Einladung: IP-Telefonie von QSC live auf der „Voice + IP Germany“

Mit einem Stand, Produktvorführungen und einem Vortrag auf der Fachmesse “Voice+IP Germany” am 02. und 03. November 2010 in der Frankfurter Commerzbank-Arena setzt die QSC AG auf eine noch stärkere Wahrnehmung bei Entscheidungsträgern im Kommunikationsbereich mittlerer und großer Unternehmen.

Die Themen Voice over IP und Unified Communications rücken durch die Berichterstattung in Fachmedien und die Informationen der Anbieter immer stärker ins Bewusstsein bei Entscheidungsträgern. Das Potenzial zu Effizienzsteigerungen wird zunehmend erkannt, doch noch immer herrscht in vielen Firmen Unklarheit – vor allem bei Detailfragen. Hier setzt die unabhängige Kongressmesse „Voice+IP Germany“ an und will Aufklärungsarbeit leisten.

Auf der zweitägigen Messe erhalten die Besucher durch Vorführungen und Vorträge einen breiten Überblick über den Entwicklungsstand, die Zusammenhänge und Auswirkungen des Zusammenwachsens von Sprache und Daten, Netzen und Systemen im Unternehmen. Da die „Voice+IP Germany“ auf jegliches Anbietersponsoring verzichtet, haben alle Aussteller gleiche Voraussetzungen, ihre Produkte und Lösungen zu präsentieren.

QSC mit IPfonie Centraflex 3.0 vertreten

QSC-Produktmanager Heinz-Jürgen Eßer

Diese Chance der Präsentation wird in diesem Jahr auch die QSC AG nutzen und deshalb auf der Schau in der Commerzbank-Arena mit einem eigenen Stand-Nr. S41 vertreten sein. Dort können die Besucher IPfonie Centraflex 3.0 live erleben und selbst ausprobieren: die flexibel einsetzbare netzbasierte IP-Telefonanlage für kleine und mittlere Unternehmen. IPfonie centraflex ist Telefonie-as-a-Service: Während sich QSC um das Leitungs- und Rufnummernmanagement kümmert, werden im Büro nur noch die Endgeräte angeschlossen. Die Steuerung erfolgt bequem per Mausklick am PC. Besonders bei Standortvernetzungen lassen sich so erhebliche Kosten einsparen.

QSC-Produktmanager Heinz-Jürgen Eßer wird die  virtuelle Telefonanlage unter dem Titel „IPfonie centraflex – der Arbeitsplatz von Morgen“ in einem Fachvortrag erläutern und Fragen beantworten: am 03.11.2010 um 11.00 Uhr in der Commerzbank-Arena statt.

Die QSC AG nimmt mit IPfonie Centraflex 3.0 auch am Award der „Voice+IP Germany“ im Bereich „Dienste / Services“ teil und stellt sich dem kritischen Urteil einer Anwender-Fachjury sowie einer Jury aus Besuchern der Messe.  Sie fragen detailliert kaufmännische, technische und allgemeine Kriterien ab. Alle Besucher der „Voice+IP Germany“ erhalten zu Beginn der Veranstaltung ein Bewertungsformular. Die Fragebögen werden am zweiten Messetag eingesammelt. Zum Abschluss der Veranstaltung nachmittags verleiht der DVPT (Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V.) die Preise.

Weitere Informationen zur Präsenz von QSC auf der „Voice+IP Germany“ erhalten Sie per Mail bei QSC-Managerin für Messen und Roadshows email hidden; JavaScript is required.

QSC fungiert auf der Messe nicht nur als Aussteller, sondern zum wiederholten Male auch als Lieferant für zuverlässigen Breitband-Access über eine symmetrische 50-Mbit/s-Richtfunkstrecke inklusive 10 Mbit/s Backup für alle Aussteller während der zwei Messetage. Details siehe die aktuelle Pressemitteilung: Weiterlesen.

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.