IT-Perspektiven 2020 – Studie jetzt kostenlos herunterladen

Innovationsschmieden, wie etwa Apple oder Google, machen es vor: rechtzeitig auf globale Megatrends reagieren und sich durch eigene Pionierleistungen selbst zum Trendsetter machen. So hat der Suchmaschinenbetreiber jüngst den größten Deal seiner Unternehmensgeschichte abgeschlossen und für 12,5 Milliarden US-Dollar die Mobilfunksparte von Motorola übernommen. Das Ziel: Mobilität aus einer Hand.
Trendradar 2020

Die nie dagewesene Vielfalt an Netz- und IT-Technologien ermöglicht es, viel leichter mit der Welt in Verbindung zu bleiben. Schon heute lassen sich virtuelle Arbeitsplätze orts- und zeitungebunden über moderne IT -Strukturen bereitstellen. Cloud Computing macht hochperformante IT -Lösungen bis hin zur vollständigen IT -Infrastruktur über das Netz verfügbar.

Die eindeutige Zuordnung einer Funktion zu einem dafür geschaffenen Erfüllungsgerät löst sich auf. Bestes Beispiel: Smartphones und ihr mannigfaltiges Funktionsspektrum. Damit entwickelt sich die IT-Technik zum Taktgeber für Unternehmen, die auf große Veränderungen durch globale Megatrends reagieren müssen. Gleichzeitig eröffnen sich große Chancen, auch für mittelständische Unternehmen und nicht nur für Weltkonzerne.

Die herausragende Bedeutung von Megatrends, zu denen vor allem Mobilität und der Wandel in der Arbeitswelt gehören, spiegelt sich auch in den IT -Projekten mittelständischer Unternehmen wider. Gemeinsam mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung und dem CIO-Magazin ist die INFO AG deshalb der Frage nachgegangen, mit welchen IT -Strategien der deutsche Mittelstand dem Veränderungsdruck durch aktuelle Megatrends begegnet.

Die Studie „IT-Perspektiven 2020 – Trendradar Mittelstand“ zeigt auf, welche konkreten Aufgaben mittelständische Unternehmen aus Mobilität und dem Wandel der modernen Arbeitswelt ableiten und wie sie sich mit Hilfe der IT diesen Trendanforderungen stellen. Je nach Unternehmensgröße und Branche ergeben sich dabei natürlich unterschiedliche Herausforderungen und Umsetzungslücken. Genau darauf legt die Studie ihren Fokus. So wird sich vermutlich das eine oder andere Unternehmen mit den eigenen ganz konkreten Projekten und Investitionsvorhaben wiederfinden – und sich so mit dem Wettbewerb vergleichen können.

Zum Beispiel planen aktuell deutsche Mittelständler, die Nähe zu ihren Kunden zu erhöhen und ihre Produkte und Dienstleistungen regionaler zu positionieren – und auch das eigenverantwortliche Handeln ihrer Mitarbeiter zu stärken. Die Frage, welche Unterstützung sich die Unternehmen dabei von ihrer IT wünschen, beantwortet die vorliegende Studie ebenso wie die Frage nach ungenutzten Potenzialen, etwa bei der Anbindung mobiler Geräte oder dem Einsatz von Videokonferenzen. Künftig wollen wir Sie einmal im Jahr über die jeweils aktuellen Trendauswirkungen auf dem Laufenden halten und die Veränderungen bei den IT-Projekten aus dem wichtigen Blickwinkel des deutschen Mittelstands nachzeichnen.

Auf diese Weise erhalten Sie regelmäßig einen qualifizierten Einblick in die jeweiligen IT-Strategien des deutschen Wirtschaftsmotors.

Sie können die vollständige Studie jetzt hier direkt herunterladen: IT-Perspektiven 2020 – Trendradar Mittelstand (PDF)

IT-Perspektiven 2020 – Studie jetzt kostenlos herunterladen
1 (20%) 1 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.