Daniela Eckstein
Publiziert am 15. Februar 2012 von unter:

INFO AG: Mit Tempo in der Energiewirtschaft unterwegs

E-world energy & water 2012: Die INFO AG präsentierte sich bei der Energiemesse in Essen. Foto: Dennis Knake/QSC AG.
E-world energy & water 2012: Die INFO AG präsentierte sich bei der Energiemesse in Essen. Foto: Dennis Knake/QSC AG.

Mitte Februar, Messe Essen, E-world energy & water 2012: Am Stand der INFO AG scheint sich alles um Höchstgeschwindigkeit zu drehen. Während Formel-1-Motive den Messestand zieren, geht es in den Gesprächen um flexible und schnelle ITK-Services, welche die Unternehmen der Energiebranche gerade besonders benötigen.

„Mit uns machen Sie das Rennen“, verspricht der Slogan auf der Wand des zwar kleinen, aber auffälligen Messestands der INFO AG in der Essener Messehalle 1. Bilder zeigen Formel-1-Rennwagen; aufeinander gestapelte Orginalreifen von Rennboliden und Boxenstopp-Fähnchen zieren den Stand während der E-world energie & water im Februar 2012. Und auch Christina Stenger und Christina Müller, beide studentische Mitarbeiterinnen im Marketing der INFO AG, sind passend gekleidet: Vergnügt tragen sie – statt Kostüm und weißer Bluse – blaue Overalls wie von der Formel-1. Ein Messestand wie ein Boxenstopp.

Messestand als Boxenstopp. Im Bild: Christina Stenger (r.), INFO-AG-Werkstudentin Informatik und Christina Müller, Duale Studentin BWL. Foto: Dennis Knake/QSC AG.

Messestand als Boxenstopp. Im Bild: Christina Stenger (r.), INFO-AG-Werkstudentin Informatik und Christina Müller, Duale Studentin BWL. Foto: Dennis Knake/QSC AG.

„Mit uns machen Sie das Rennen“

„Wir wollen hier zeigen, dass wir uns in der Energiebranche etabliert haben“, sagt Bernd Loseke, der Gastgeber des kleinen Rennstalls und Leiter des Geschäftsbereichs „Gas- und Energiewirtschaft“ der INFO AG: „Diese Messe ist der Treff einer relevanten Branche, wo man seine Kontakte pflegt und neue knüpft.“

Nach den Besuchern zu urteilen, die auf einen Sprung oder auch zu längeren Gesprächen zu ihm kommen, scheint er sein Ziel erreicht zu haben: Viele Manager bekannter Energiekonzerne sind darunter, die ringsum mit großen Ständen die Hallen füllen.

Mit dem Formel-1-Motiv geht es Loseke aber nicht nur darum, den INFO-AG-Stand zum Hingucker zu machen. Ebenso wichtig ist ihm die inhaltliche Aussage: „Hohe Umsetzungsgeschwindigkeit auf qualitativ hohem Niveau ist genau das, was in dieser Branche gerade dringend benötigt wird – und was wir ihr bieten können. Diese Stärke stellen wir hier in den Mittelpunkt“, betont der studierte Wirtschaftsingenieur: „Und gemeinsam mit den Kollegen von QSC und IP Exchange verfügen wir über ein großes ITK-Leistungsportfolio für Kunden aus dem Energiesektor.“

Die politisch geforderte Liberalisierung zwingt die vertikal integrierten Unternehmen der Energiewirtschaft, ganze Betriebsteile (Netze)  zu verkaufen. Der Politik geht es um Liberalisierung der Märkte und mehr Wettbewerb, und sie fordert die Umstrukturierung der Marktplayer in wenigen Monaten. „Für die vertikal integrierten Unternehmen bedeutet die Trennung ihrer Leitungsnetze von der Energieförderung und dem Energiehandel eine Mammutaufgabe“, erklärt Loseke. Er hatte sich sich schon während seines Studiums auf Energiewirtschaft spezialisiert und seine Diplomarbeit über die Liberalisierung in der Stromwirtschaft geschrieben.

Bernd Loseke, Leiter des Geschäftsbereichs Gas- und Energiewirtschaft der INFO AG

Liberalisierung erzwingt neue Unternehmensstrukturen

So seien zum Beispiel IT-Systeme zur Vertragssteuerung, für Kommunikation, Accounting und Billing über alle bisherigen Unternehmensbereiche miteinander verwoben, sagt er. Das alles müsse entflochten werden: „Mit unseren Angeboten im IT-Consulting und IT-Outsourcing können wir dabei hervorragend helfen.“

Weitere Kunden werden gewonnen, wenn die von den Energieunternehmen ausgelagerten Funktionseinheiten verkauft oder ausgelagert werden und in separaten, kleinen Einheiten weitergeführt werden. „Oft wird keine eigene IT-Abteilung aufgebaut, sondern es wird unser Komplettservice genutzt, inklusive der Koordination aller an der Leistungserbringung beteiligten Dienstleister.“

Als Beispiel nennt Bernd Loseke GASPOOL. INFO AG bietet GASPOOL IT-as-a-Service und betreibt die gesamte IT für die Berliner Büros des Unternehmens. Thin Clients mit allen Anwendungen sind dort in 45 Sekunden betriebsbereit; Software und Daten werden über das Internet bereitgestellt. Mitarbeiter können ihren virtuellen Desktop im Büro, im Home-Office oder unterwegs aufrufen. GASPOOL kann sich so auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Partner sind GASPOOL und INFO AG auch auf der E-world: Beide Unternehmen teilen sich auf der Messe einen Stand.

INFO AG bietet der Energiebranche umfassende IT-Services. Foto: Dennis Knake/QSC AG.

INFO AG bietet der Energiebranche umfassende IT-Services. Foto: Dennis Knake/QSC AG.

IT-as-a-Service

Dass die Services der INFO AG auf dem Energiemarkt angenommen werden, zeigt sich an den von Jahr zu Jahr gestiegenen Umsatzzahlen. Bernd Loseke ist stolz auf das Erreichte. Die ersten Kunden im Energiemarkt betreute er für die INFO AG als Service Manager vor nur vier Jahren. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz in dem 2011 gegründeten Geschäftsbereich bereits fast 10 Millionen Euro.

Doch der Bereichsleiter weiß auch um die Mitbewerber am Markt, mit denen er sich um manchen Auftrag ein Rennen liefert – mit Erfolg. „Wir haben in der letzten Zeit viele neue Kunden gewonnen“, stellt er selbstbewusst fest. „Unsere Stärken liegen in der 30jährigen Erfahrung unseres Unternehmens im IT-Consulting und IT-Outsourcing, in unserer Unabhängigkeit und vor allem in unserer Schnelligkeit und Flexibilität.“

Neben Beratung und Servern bietet INFO AG die TK-Produkte der QSC AG für Telefonie und schnelle Datenübertragung, eigene Rechenzentren und die Housing- und Hosting-Leistungen von IP Exchange. Hinzu kommt die gesamte Palette an Software auf Microsoft- und SAP-Basis. Spezialprogramme etwa für die Berechnung von Lastprofilen im Gasmanagement kauft Loseke für seine Kunden hinzu. Dazu hat er Betriebs- und Entwicklungspartnerschaften mit branchenrelevanten Softwareanbietern geschlossen.

Spass mit schnellen Schlitten. Foto: Dennis Knake/QSC AG.Der fröhlich-sportliche Auftritt und sicher auch die Verlosung von Testfahrten auf dem Nürburgring und von ferngesteuerten Spielzeugsportwagen machen den meist männlichen Besuchern des Messestands sichtlich Spaß. Auch Bernd Loseke schmunzelt: Der 40-jährige hat selber ein Faible für flotte Schlitten.

Weitere Fotos vom E-world-Auftritt der INFO AG finden Sie bei der Internet-Foto-Community Flickr unter www.flickr.com/photos/qscag.

Beitrag bewerten
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.