Dennis Knake
Publiziert am 14. März 2012 von unter:

CeBIT-Nachlese: Viel Zuspruch über „geballtes Know-how“ bei QSC

Während sich die Medien über den Verlauf der CeBIT 2012 mit „nur“ noch etwas über 300.000 Besuchern etwas verhalten über die weltgrößte ITK-Messe äußern, ist die Stimmung bei den Kollegen der QSC durchweg positiv. Klasse statt Masse, so das vorherrschende Resumée. Die CeBIT hat zwar nicht mehr den Charme einer „Entertainment- und Familienmesse“, dafür fanden deutlich mehr Fachbesucher den Weg nach Hannover. Für B2B-orientierte Unternehmen wie QSC kann das nur gut sein.

Der QSC Messestand A48 in Halle 5

Reges Treiben herrschte vor allem an den ersten drei Messetagen auf dem QSC Messestand A48 in Halle 5. Foto: dk/QSC

Zum ersten Mal seit Jahren war QSC wieder mit einem eigenen großen Stand auf der CeBIT vertreten. Zusammen mit der INFO AG und IP Exchange präsentierte man in Halle 5 die „Arbeitswelt der Zukunft“ mit allem was dazu gehört.

„Die CeBIT 2012 war für uns ein guter Ort, bestehenden und potenziellen Kunden zu zeigen, wie groß das Leistungsspektrum der neuen QSC-Gruppe ist und wie gut sich die Kompetenzen unserer Gesellschaften ergänzen. Mein Eindruck ist: Wir haben uns glaubhaft als Partner für die Arbeitswelt der Zukunft präsentiert, der schon heute Ende-zu-Ende-Qualität vom Internet-Anschluss bis zur Software-Applikationen aus der Cloud anbietet“, fasst Dr. Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC AG seine Eindrücke zusammen.

QSC Vorstand Arnold Stender, verantwortlich für den Indirekten Vertrieb, zeigte sich über den Verlauf der Messe erfreut: „Für uns war die CeBIT ein voller Erfolg. Sehr viele Bestandspartner haben uns auf der Messe besucht und sich über die neuen Produktentwicklungen informiert. Aber auch neue Partner, besonders aus dem IT-Bereich, kamen zu uns, um eine Partnerschaft zu erörtern.“

Obwohl der Messe-Donnerstag durch den ÖPNV-Streik beeinträchtigt war, herrschte bei QSC reger Andrang

Obwohl der Messe-Donnerstag durch den ÖPNV-Streik beeinträchtigt war, herrschte bei QSC reger Andrang. Foto: dk/QSC

Auch Peter Güldenberg, Leiter Indirekter Vertrieb bei QSC, zieht eine durchweg positive Bilanz: „Nach sechs Jahren Abstinenz von der CeBIT kann ich für den Indirekten Vertrieb sagen, es hat sich gelohnt. Wir sind im Systemhausgeschäft angekommen und unser CeBIT-Auftritt hat Tiefenwirkung bei den Partnern gezeigt. Die Qualität der Besucher an unserem Stand war von hoher fachlicher Expertise geprägt und sie waren begeistert von den Möglichkeiten, die eine QSC ihnen bietet.“

Telefonie-, Hosting-, Housing- und Cloud-Entwicklungen

Besondere Aufmerksamkeit erregte der Bereich um Microsoft „Lync“. QSC liefert mit „IPfonie extended link“ die passenden und von Microsoft zertifizierten Anlagenanschlüsse auf SIP-Basis. Die QSC Unternehmen INFO AG und IP Exchange bringen das notwendige Hosting Know-how mit. „Hier haben wir sehr treffsicher ein Produkt an den Markt gebracht, was momentan seinesgleichen sucht“, ergänzt Stender.

Dieser Ansicht ist auch der für Sprachlösungen bei QSC verantwortliche Produktmanager Andreas Steinkopf: „Die CeBIT war ein echtes Highlight bezüglich des QSC-, INFO AG- und IP-Exchange-Zusammenschlusses. Gerade auch beim Hosting für Microsoft Lync Server 2010 sind die Synergien zwischen Netzwerk- und Sprachkompetenz, Anwendungs- und Management-Know how sowie Hostinginfrastruktur und -erfahrung so evident, dass QSC von Microsoft und seinen Partnern einen enormen Zuspruch auf der CeBIT erfahren hat.“

Die Themeninseln am Stand: Hosting/Housing, Consulting, Cloud-Services, Arbeitsplatz der Zukunft

Die Themeninseln am Stand: Hosting/Housing, IT-Consulting, Cloud Services, Arbeitsplatz der Zukunft - QSC präsentierte sich vielfältig. Foto: dk/QSC

Und Mike Wagner, Bereichsleiter Outsourcing & Consulting Services der INFO AG fügt hinzu „Mit unserem eigenen Produkt für Unified Communication aus der Cloud auf Basis vom Microsoft Lync ist es uns zum einen gelungen, vielen Interessenten zu zeigen, wie die Barrieren in der Zusammenarbeit in den Unternehmen aufgehoben werden können und zum anderen, welche Leistungsfähigkeit und Schlagkraft hinter der Verbindung aus QSC AG, INFO AG und IP Exchange steckt.“

Mit großem Interesse wurde auf dem CeBIT Stand auch die Cloud-Eigenentwicklung „QSC-Cospace“ aufgenommen. Mit dieser Plattform lassen sich sehr einfach und übersichtlich Telefonkonferenzen organisieren, Faxe direkt aus der Cloud versenden und empfangen oder Anrufe bei Abwesenheit entgegen nehmen. All diese Elemente können mit anderen Nutzern geteilt oder kommentiert werden. Unter www.cospace.de bietet QSC zudem eine vollkommen kostenfreie Version dieser Kommunikationslösung an. Seit neuestem sogar mit 2 GB Speicherplatz.

„B2B Fokus deutlich spürbar“

Und auch die Kollegen aus den Vertriebsbereichen zeigten sich vom Verlauf der Messe und den dort geführten Gesprächen positiv beeindruckt. „Der B-to-B Fokus war deutlich spürbar“, sagt etwa Hans-Peter Steven vom Bereich Partner Development.

Und Holger Uebbing, Vertriebsleiter Region Mitte/West fügt hinzu „Wir hatten viele Gespräche mit potentiellen neuen Kunden und Partnern, die gezielt mit ihren Vorstellungen den QSC Stand aufgesucht haben. Besonders muss man hier das Interesse an Lync und IPfonie extended link heraus stellen.“

Langweilig wurde es den Beteiligten von QSC, INFO AG und IP Exchange am Stand selten

Langweilig wurde es den Beteiligten von QSC, INFO AG und IP Exchange am Stand selten. Foto: dk/QSC

Das geballte Know-how, dass QSC zusammen mit der INFO AG und IP Exchange an den Tag legt, sieht Henning Reinecke, Leiter Vertrieb Nord der INFO AG, als besonderen Vorteil: „Der gemeinsame Messeauftritt bot die perfekte Gelegenheit, mit neuen und bestehenden Kunden wie XING oder Tchibo ins Gespräch zu kommen und ihnen entsprechend des Standkonzeptes ‚Arbeitswelt der Zukunft‘ einen eindruckvollen Einblick von der Schlagkraft und End-to-End-Kompetenz der Dienstleistungen der INFO AG im Verbund mit QSC und IP Exchange zu vermitteln.“

Dieser Einschätzung schließt sich auch Thomas Elger, Leiter Vertrieb von IP Exchange an: „Im Verbund mit QSC und der INFO AG können wir unseren Kunden alle Rechenzentrumsleistungen aus einer Hand anbieten – angefangen bei der Vermietung der Fläche über Hosting bis hin zu Managed Services.“ Für Elger bot der gemeinsame Auftritt auf der CeBIT 2012 dafür die perfekte Plattform, diesen Vorteil Interessenten gegenüber näher zu bringen „Damit und mit der Eröffnung eines der modernsten und energieeffizientesten Rechenzentren in München wird die IP Exchange zukünftig eine noch gewichtigere Rolle bei Outsourcing-Entscheidungen mittelständischer Unternehmen spielen“

Max Kammerloher, Leiter der Vertriebsregion Süd/Ost fasst seine Eindrücke emotional zusammen: „Wow, hier wurde gezeigt, für was die QSC AG steht. Alles Premium!“

Surftipps:

Beitrag bewerten
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.