Best of QSC-Blog: Wir feiern Geburtstag!

Viele bunte Luftballons zum Blog-Jubiläum.Fast genau zwei Jahre ist es her, dass wir mit dem Artikel „VPN bei Wormland: Eine rundum elegante Sache“ dieses Corporate Blog der QSC AG starteten. Weitere 170 Beiträge diesen hier eingeschlossen – sollten bis heute folgen. Das Redaktionsteam begeht das Jubiläum zunächst mit einer Rückschau – und lädt Sie demnächst zu einem Gewinnspiel ein.

Um es vorweg zu sagen, was unser Blick in die Statistik ergeben hat: Vor allem Fakten und Hintergrundinformationen suchen unsere Leserinnen und Leser auf dem QSC-Blog über die Welt der Informations- und Kommunikationstechnologien und die Positionierung von QSC in dieser unglaublich spannenden Branche.

Dabei ist diese ITK-Welt ja voll von technischen Fachbegriffen und Schlagwörtern, die oft einfach genutzt werden, ohne dass man so ganz genau weiß, was eigentlich gemeint ist. Und wer will schon zugeben, dass er etwas nicht weiß. Also geht man mal eben ins Internet, googelt und findet Aufklärung. Gerne bei Wikipedia, aber eben auch auf unserem Blog.

Zum Beispiel über „SIP-Trunk“. Kein neuer Mode-Cocktail, sondern ein Begriff aus der IP-Telefonie, den QSC-Pressesprecher Dennis Knake unterhaltsam, aber fachlich präzise bereits im Oktober 2010 erläutert hat. Noch heute ist dieser Beitrag : „Was ist eigentlich ein SIP-Trunk“ der am häufigsten gelesene Artikel. Furore machten einige Monate später auch Knakes Ausführungen zu „ACTA und die Providerhaftung“.

Vielbeachtet: SIP-Trunks, Mobile Kommunikation, Cloud-Services

Für QSC sind nicht nur SIP-Trunks weiterhin ein wichtiges Thema, sondern inzwischen sind wir auch Dienstleister für die beliebte Kommunikationsplattform Microsoft Lync. Auch darüber erschienen zwei Blog-Artikel, die bis heute zu den meistgeklickten zählen: „QSC bietet als erster deutscher Carrier SIP-Trunks für Microsoft Lync 2010″ sowie „Microsoft Lync: Hervorragende IT-Partner für QSC„.

Cocktail (cc) D Sharon Pruitt/Flickr
Mode-Getränk oder IP-Technologie? Auf dem QSC-Blog finden Sie Informationen über SIP-Trunks und andere Technologien aus der ITK-Welt.

Und wie entwickelt die QSC AG ihre Produkte weiter? Welche Services werden angeboten? Kann das Unternehmen im Markt mithalten? Auch Blog-Beiträge, die darüber Aufschluss geben, werden bevorzugt gelesen – sei es über IPv6 bei QSC, eine iPhone-App für unsere Telefonanlage IPfonie centraflex oder unser vor einigen Monaten gestartetes Mobilfunkangebot QSC-Mobile. Ebenso beachtet wurde die Berichterstattung über unsere selbst entwickelten Techniken: HOMER und den QSC-Analyser haben wir für Profis zur optimalen Netzüberwachung entwickelt; eine Cloud-Anwendung für jedermann ist unsere neue Kommunikationsplattform Cospace.

Aber wir wollen es auch „menscheln“ lassen, Menschen vorstellen und zu Wort kommen lassen, die QSC ausmachen. Ein Blick in die Nutzerstatistik zeigt klar, dass O-Töne unserer Vorstände zur QSC-Strategie gerne gelesen werden, aber auch Statements unserer Fachleute zu bestimmten Trendthemen von großem Interesse sind. So zählen beispielsweise Cloud-Services zu den zentralen Themen – in der Branche und für den Business Case unseres Unternehmens. Denn am häufigsten gelesen wurde das Interview, das unsere Autorin Daniela Eckstein mit Ulrich Hacker führte, dem Leiter des Q-loud-Projekts der QSC AG: „Cloud Computing für den Mittelstand“.

Im Fokus: Kundenservice und der Wandel der Arbeitswelt

Unified Communication, Cloud-Anwendungen, IP-Telefonie den Wandel der Arbeitswelt beschrieb der Münchener Fachautor Klaus Manhart in verschiedensten Facetten in einer ganzen Artikelserie, die ebenfalls zu den Top-Beiträgen auf dem Blog zählten sei es sein Text über die „Ablösung des PC“ oder die Nutzung privater Arbeitstools am Arbeitsplatz, bekannt unter dem Stichwort „Bring your own Device“.

Ebenso aufmerksam sind die Leser, wenn es um unsere Bemühungen um einen verbesserten Kundenservice bei QSC geht. So zählen auch die Texte „Bestnoten für Betreuung und Vertrieb“ und „Trouble Tickets online: Neuer Service für QSC-Kunden und -Partner“ zu den meistgelickten.

Vielen Dank!

Mehr als 30 Autorinnen und Autoren haben für unser Blog bereits geschrieben: vom Azubi bis zum Vorstandsvorsitzenden Dr. Bernd Schlobohm, Mitarbeiter von QSC ebenso wie Kollegen von INFO AG, Plusnet und IP Exchange oder interessante Gastautoren. Ihnen allen danken wir herzlich.

Dabei sei das in jüngster Zeit besonders große Engagement unserer Azubis und Trainees besonders hervorgehoben, die in witzigen Interviews Führungskräften ihre Erfolgsrezepte entlocken oder amüsant über ihre Trainee-Ausbildung berichten.

Apple iPad 3: Der Hauptgewinn im Jubiläums-Gewinnspiel – ein echter „Notizblog“.

Aber natürlich kann solch ein Blog nur erfolgreich durch Sie sein  die Leserinnen und Leser. Neben unserem Dank für Ihre Treue haben wir eine Bitte: Bleiben Sie kritisch, fragen Sie nach und teilen Sie uns per Kommentar unter den Blog-Artikeln oder E-Mail gerne mit, welche Informationen Ihnen bei Artikeln noch gefehlt haben und welche Themen Sie hier behandelt wissen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und werden Ihnen auf jeden Fall antworten.

Freuen Sie sich mit uns!

Im Laufe der nächsten Wochen werden wir als Dankeschön ein unterhaltsames Gewinnspiel für unsere Leserinnen und Lesern starten. Der Hauptgewinn wird ein „Notizblog“ sein – ein Apple iPad 3.

Weitere Informationen folgen – natürlich hier auf dem QSC-Blog.

Das Aufmacher- und Teaser-Foto von “A pile of inflatable balloons” stammt von Complete fanatic, veröffentlicht auf Wikipedia (cc).

Drucken
  • Avatar
    Nils sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! Ich bin seit einiger Zeit bei euch Business-Kunde und schaue hier ab und zu rein um mehr über eure Produkte und die Vorgägne dahinter zu erfahren. Sehr spannend, wenn man etwas IT-Interesse hat. Da „menschelt“ es….
    VG aus Augsburg,
    Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.