Next Generation Access: Geschäftsmodelle für zukunftsträchtige Breitbandnetze

NGA, FttX, Open Access – Schlüsselworte aus der Welt der Breitbandversorgung via Glasfaser. Doch wie lassen sich aus hochmodernen Access-Technologien gewinnbringende Geschäftsmodelle entwickeln? Dies wird am 27. und 28. November 2012 Thema sein, wenn der Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. (BUGLAS) in Bonn zu seinem Jahreskongress einlädt.

Glasfaserausbau, aber richtig: Jahreskongress 2012 des Bundesverband Glasfaseranschluss e.V.

Die QSC AG wird bei der Veranstaltung mit einem Stand und Kollegen aus dem Team Vertrieb Neue Geschäftsfelder vertreten sein.

Der BUGLAS-Jahreskongress findet im Kameha Grand Hotel in Bonn statt. Interessenten sind herzlich eingeladen, kostenfrei teilzunehmen. Die zweitägige Veranstaltung steht unter dem Motto „Glasfaserausbau, aber richtig! Aus der Praxis für die Praxis“ und wird mit hochkarätig besetzten Keynotes, Experten-Talks, Workshops, einer Fachausstellung und Wissensinseln ausführlich die gesamte Palette aktueller Branchenthemen abdecken. Dabei wird profundes Praxiswissen zu Finanzierungsfragen ebenso vermittelt wie zu Netzplanung, Tiefbau und Modellen der Wertschöpfung. Weitere Informationen: www.buglas.de

Am zweiten Veranstaltungstag (28.11.) präsentiert QSC-Vertriebsleiter Hans-Bert Wilden im Diskussionsforum das Thema „Wertschöpfung auf FttB/H-Netzen“ und stellt dabei das modulare Geschäftskonzept der QSC AG rund um den Next Generation Access (NGA) vor.

Im Ausstellungsbereich des Kongresses finden Sie den QSC-Stand. Peter Frankenberg, Leiter Vertrieb Neue Geschäftsfelder der QSC AG, seine Vertriebsmitarbeiter Hans-Bert Wilden sowie Peter Müller und ich stehen dort für Gespräche und Ihre Fragen zur Verfügung.

Peter Frankenberg, QSC AG.

Peter Frankenberg, QSC AG.

Peter Müller, QSC AG.

Peter Müller, QSC AG.

Hans-Bert Wilden, QSC AG.

Hans-Bert Wilden, QSC AG.

Im Zentrum unserer Präsentation bei diesem Kongress stehen unsere drei Dienstleistungsmodule rund um das Thema NGA:

  1. Netzaufbau und Netzbetrieb: Unsere Partner profitieren von unseren Erfahrungen als Carrier sowie unseren exzellenten Beziehungen zu Hardwareausrüstern. Durch gemeinsamen Netzbetrieb schaffen wir Synergien.
  2. Vermarktungsunterstützung durch Open Access: Über unsere Open-Access-Integratorplattfom auf Basis unseres Next Generation Netzes harmonisieren wir Prozesse und Schnittstellen und schaffen einen Marktplatz für Anbieter und Nachfrager  zum Beispiel für die Zusammenarbeit lokaler Glasfaserbetreiber mit bundesweiten Service-Providern.
  3. Dienste und Services: Wir bieten unseren Partnern Vorleistungsprodukte für Privat- und Geschäftskunden in allen Wertschöpfungsstufen an. Dadurch sind unsere Partner in der Lage, unter ihrem eigenen Namen Produkte anzubieten.

Prominentestes Beispiel für die Vermarktungsunterstützung durch QSC ist das deutschlandweit einmalige Glasfaser-Pilotprojekt in der Berliner Gropiusstadt, das QSC gemeinsam mit dem Energiekonzern Vattenfall, dem TK-Netzausrüster Ericsson und der Wohnungsgesellschaft degewo trägt. Bereits mehr als 4000 Wohnungen wurden dort mit Glasfaseranschlüssen ausgestattet.

  • Gesprächstermine für den BUGLAS-Jahreskongress können Sie gerne vorab mit uns vereinbaren. Auch für Fragen zu unseren Dienstleistungen im NGA oder unserem Engagement in Gropiusstadt können Sie sich gerne direkt an unser Team wenden. Senden Sie einfach eine E-Mail an email hidden; JavaScript is required. Sie können natürlich auch spontan bei der Veranstaltung an unserem Stand vorbeischauen.
Next Generation Access: Geschäftsmodelle für zukunftsträchtige Breitbandnetze
1 (20%) 1 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.