Jetzt verfügbar: QSC-Analyser misst zuverlässig die Netzqualität

Mit dem QSC-Analyser können ITK-Verantwortliche IP-Verbindungen einfach und präzise messen.

Mit dem QSC-Analyser können ITK-Verantwortliche IP-Verbindungen einfach und präzise messen.

Ist die IP-Verbindung wirklich so gut, wie es mein Service-Provider verspricht? Diese Frage stellen sich  ITK-Verantwortliche häufig, denn sie sind dafür verantwortlich, dass für alle Anwendungen in ihrem Unternehmen eine hohe Verbindungsqualität zur Verfügung steht und die Netze stabil sind.

Mit einem neuen Cloud-basierten Service von QSC lässt sich die Verbindungsqualität sehr einfach und preiswert messen: QSC-Analyser erfasst rund 20 verschiedene Messdaten. Seit Mitte Juni ist der Dienst in Betrieb. Die dafür erforderliche Hardware kann über QSC-Vertriebspartner bezogen werden.

Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen speichern Daten in der Cloud oder ersetzen die stationäre ISDN-Anlage gegen eine flexible VoiP-Telefonie-Lösung. Auf die maximale Verfügbarkeit und Qualität der LAN- und WAN-Netze müssen sich ITK-Verantwortliche dabei verlassen können.

Mit dem vollständig Cloud-basierten Monitoringtool QSC-Analyser hat die QSC AG ein Instrument geschaffen, um die Leistungswerte aller Verbindungen jederzeit nachzuvollziehen. Das System misst kontinuierlich Qualitäts-Basisparameter wie Paketlaufzeit, Paketverlust und Jitter, wertet diese aus und errechnet daraus den MOS (Mean Opinion Score) gemäß ITU-T/ETSI zur Bewertung der möglichen Sprachqualität auf der IP-Verbindung. Eine browserbasierte Bedienoberfläche – das QSC-Cloud-Portal – zeigt alle aktuellen und vergangenen Messwerte an.

 

Die Komponenten: Von QSC selbst entwickelte Hardware

Für die Nutzung des QSC-Analysers werden folgende drei Komponenten benötigt:

  • QSC-Boxen: Dies ist eine von QSC selbst entwickelte Hardware, mit der die Messungen vorgenommen werden. Es sind mindestens zwei Boxen zum Monitoring einer IP-Verbindung erforderlich. Sie werden an den beiden Leitungsenden per Plug & Play installiert.
  • QSC-Analyser-Key: Dieser Code zur Freischaltung der Messfunktion wird durch QSC bereit gestellt und monatlich berechnet.
  • QSC-Cloud-Portal: Hier werden die anwenderspezifischen Einstellungen vorgenommen und die Messwerte ausgewiesen. Der Nutzer benötigt dazu einen personalisierten Account, der mit der Anmeldung zur Unified-Communication-Plattform von QSC – cospace – zur Verfügung gestellt wird. Dies kann entweder ein kostenloser cospace-Account oder ein kostenpflichtigen QSC-Cospace-business-Account sein.

 

Die Vorteile: Die Zahl der Messpunkte lässt sich flexibel anpassen

QSC-Analyser bietet dem Nutzer verschiedene Vorteile:

  • QSC-Analyser ermöglicht die kurz- oder langfristige Messung zwischen zwei oder mehreren Messpunkten. An diesen Punkten sind keine Software-Clients auf lokalen PCs erforderlich, sondern es kommen QSC-Boxen zum Einsatz.
  • Die QSC-Boxen gewährleisten im Gegensatz zu Software-Clients einen immer gleichbleibend definierten Zustand des Messpunktes.
  • Die QSC-Boxen lassen sich mit minimalem Installationsaufwand per Plug & Play ins Netz integrieren. Sie kommunizieren über einen HTTPS-Tunnel mit der QSC-Cloud-Plattform, übertragen dorthin ihre Messergebnisse und lassen sich darüber auch steuern.
  • Es sind keine Fachkenntnisse für die Installation und den Betrieb des Systems erforderlich, das Set-up erfolgt schnell, die Handhabung ist einfach.
  • Das System ist beliebig und per Plug & Play um weitere QSC-Boxen erweiterbar. Bezahlt wird nur, was genutzt wird.
  • Es können IP-Verbindungen innerhalb eines beliebigen IP-Netzwerkes damit gemessen werden. Der Service ist nicht auf QSC-Leitungen beschränkt.

 

Die Einsatzfelder: Stabilität im LAN oder WAN sowie Fehleranalyse

QSC-Analyser ist besonders interessant …

  • für jeden, der eine dauerhafte Kontrolle über die Leitungsqualität seiner Anbindung erzielen möchte,
  • für mittelständische und große Unternehmen mit eigener IT zur Messung und Überwachung ausgewählter IP-Verbindungen im LAN und WAN sowie zur Fehleranalyse,
  • für ISP & Carrier sowie Reseller und Systemhäuser zur Einmessung und Überwachung von Kundenleitungen an eigenen Rechenzentren sowie zur Fehlerermittlung im Störungsfall,
  • zur Überprüfung von IP-Netzen vor Einsatz zeitkritischer und anspruchsvoller Applikationen (z.B. VoIP).

 

Die Bezugsquellen: Erhältlich über QSC-Vertriebspartner

Die drei Komponenten sind …

  • zu bestellen über den QSC-Partnervertrieb: Die QSC-Boxen und die Verträge für den QSC-Analyser-Key sind bei unseren geschulten Vertriebspartner verfügbar. Auch Verträge für QSC-Cospace business schließen die Nutzer mit den Fachhändlern ab, die mit QSC zusammenarbeiten. Wer den kostenfreien cospace-Account bevorzugt, meldet sich dafür unter www.cospace.de an. Der QSC-Analyser-Key wird nach Vertragsabschluss durch QSC bereitgestellt und  monatlich bis zur aktiven Kündungung des Vertrags durch den Kunden berechnet.
  • günstiger im Set: QSC-Analyser-Box und –Key werden im Bundle preiswerter zur Verfügung gestellt. Wer sich für solch ein QSC-Analyser-Set entscheidet, erhält die QSC-Box zu einem reduzierten Kaufpreis von 79 Euro. Der QSC-Analyser-Key ist bereits ab 49 Euro pro Monat erhältlich.

 

QSC-Box: Mit dieser Hardware führt der QSC-Analyser Messungen durch.

QSC-Box: Mit dieser Hardware führt der QSC-Analyser Messungen durch.

Weitere Informationen zum QSC-Analyser:

Noch Fragen? Dann senden Sie mir bitte eine Mail an email hidden; JavaScript is required oder nutzen Sie die Kommentarfunktion des Blogs dafür (siehe unten).

 

 

 

 

Jetzt verfügbar: QSC-Analyser misst zuverlässig die Netzqualität
1.5 (30.17%) 59 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.