Kölner Firmenlauf: Durch den Schlamm für einen guten Zweck

4763 Kölnerinnen und Kölner ließen sich weder durch Hagel noch durch Regen den Spaß am Sport im Freien verderben: Beim Kölner Firmenlauf Ende Mai rannten die Beschäftigten Kölner Unternehmen rund um den Fühlinger See im Norden der Stadt. An dem Match im Matsch nahm ich zusammen mit anderen 91 QSClern und QSClerinnen teil.

Firmenlauf Köln 2013, QSC-Kollegen am Start (v.l.n.r.) André Schlüter, Bert Wilden, Frank Fischer und Mathias Schade.

Firmenlauf Köln 2013, QSC-Kollegen am Start  (v.l.n.r. in weißen T-Shirts): André Schlüter, Bert Wilden, Frank Fischer und Matthias Schade. Fotos: Attila Radnai.

 

„Wer es nicht gesehen hat, würde nicht glauben, dass knapp 5000 erwachsene Menschen lachend durch Pfützen hüpfen“, textete Firmenlauf-Veranstalter Burkhard Weis so schön in seinem Nachbericht: „Dank abwechslungsreichen Wetters und außerordentlich guter Bodenverhältnisse konnten die Firmenläufer eine äußerst gelenkschonende und hautpflegende Runde um den Fühlinger See erleben.“

Da kann ich nur beipflichten, denn es gab an diesem Nachmittag Regen, Hagel und Sonne im Sekundenwechsel. Doch wir sind ja einiges vom Kölner Firmenlauf gewohnt: In anderen Jahren wurden wir in hochsommerlicher Hitze geschmort, diesmal mussten wir dann eben die sechs Kilometer durch Schlamm stapfen. Trotzdem ist es für uns schon so etwas wie Tradition und Ehrensache, dass QSC an diesem Sponsorenlauf teilnimmt. Denn es geht dabei um das Teamerlebnis, das dazu nach dem Lauf mit einer Feier im eigenen Zelt vertieft wird. Unserem Kollegen Ralf Weber sei Dank, dass er sich wieder um die Einschreibung und Organisation unseres Laufteams gekümmert hat!

Außerdem gibt es stets einen guten Zweck, für den ein Teil unserer Startgelder gespendet wird. Diesmal kamen beim Kölner Firmenlauf insgesamt mehr als 7000 Euro an Spenden zusammen. Davon ging jeweils die Hälfte an die Aktion Lichtblicke e.V. – die in Not geratene Kinder, Jugendliche und deren Familien aus NRW unterstützt – und an den CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Auch wenn der sportliche Ehrgeiz bei den QSC-Läuferinnen und -Läufern nicht im Vordergrund stand, sei doch unsere Platzierung erwähnt: Wir landeten auf Platz 8 von 35 Teams in der Kategorie der Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern.

Und da nach dem Firmenlauf immer vor dem Firmenlauf ist, möchte ich noch an den wöchentlichen Lauftreff erinnern, mit dem sich alle Kölner QSClerinnen und QSCler fit halten können: Er findet jeden Mittwochabend um 18 Uhr statt und hilft auch mir, meinen inneren Schweinehund zu bändigen, der mich gerne von sportlicher Betätigung abhalten möchte. Wie gut, dass QSC immer mehr Gesundheitsangebote macht und auch schon einen ersten Gesundheitstag veranstaltet hat!

Ich habe mir erlaubt, einen ganz persönlichen Trailer über den Kölner Firmenlauf zu drehen. Er startet mit einem Bild von QSC-Kollegen Erdem Varol:

Im offiziellen Video des Veranstalters hatte ich auch einen kurzen Auftritt, in dem ich berichten durfte, was mein persönliches Highlight des Laufs war. Vorab verrate ich schon, dass es etwas mit meinem inneren Schweinehund zu tun hat:

 

Apropos Firmenlauf: Schöne Grüße an die sportlichen Kolleginnen und Kollegen in Hamburg, die am 14./15. August 2013 im Hamburger Stadtpark am diesjährigen MOPO Team-Staffellauf teilnehmen werden. Wir wünschen Euch viel Spaß und – ganz besonders – gutes Wetter!

 

Kölner Firmenlauf: Durch den Schlamm für einen guten Zweck
5 (100%) 6 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.