Mobile World Congress: QSC bietet Unified Communication für Mobilfunker

Zusammen mit I-NEW präsentiert QSC auf dem Mobile World Congress 2014 erstmals UCC-Lösungen für Mobilfunker.

UCC für unterwegs: Mobilfunknetzbetreiber können Unified-Communications-Services in ihr Portfolio integrieren. QSC und I-NEW präsentieren solche Lösungen auf dem Mobile World Congress.

Die QSC AG ist auf dem Mobile World Congress vom 24. bis 27. Februar in Barcelona am Stand unseres österreichischen Kooperationspartners I-NEW vertreten. Besucher können sich in Halle 5, Stand 5/15, über die Möglichkeiten informieren, die unsere Unified-Communication-Plattform cospace bietet und darüber, wie sie in Lösungen von Mobilfunknetzbetreibern eingebunden werden kann.

Unser Kooperationspartner I-NEW liefert Innovationen für Mobile Virtual Network Operator (MVNO). Diese virtuelle Mobilfunknetzbetreiber greifen auf die Infrastruktur der großen Netzbetreiber (MVO) zu und bedienen mit eigenen Mobilfunkprodukten und -tarifen ausgewählte Kundengruppen. I-NEW beliefert ebenso MVNO mit Millionen von Nutzern, aber auch Anbieter mit nur 10.000 Kunden haben, die kleine Nischenmärkte versorgen.

Die All-in-One-Lösung „MVNO in a Box“ von I-NEW stellt alles bereit, was Unternehmen benötigen, um ihr eigenes MVNO-Business zu starten, ohne dass langwierige Implementierungsprozesse notwendig sind.

I_new_Logo_200In diesem Gesamtangebot bildet cospace – die Unified-Communication-Lösung von QSC – ab sofort einen Baustein, der durch zusätzliche Kommunikationswerkzeuge das Portfolio der MVNO erweitern kann und somit für die Unternehmen wie ihre Kunden Mehrwert schafft. Damit können MVNO ihren Kunden cloudbasierte Services wie Storage, Fax, Chat, Konferenz oder Voicemail zur Verfügung stellen – und zwar im Look-and-Feel der eigenen Marke.

 

I-NEW bindet cospace in seine Infrastruktur ein

Durch die Integration in die I-NEW-Infrastruktur stehen die QSC-cospace-Services den MVNO uneingeschränkt zur Verfügung, so dass eine Implementierung besonders leicht gelingt.

Grundlage von cospace ist solucon. Auf dieser von QSC selbst entwickelten Cloudplattform können Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) wie cospace einfach aufgesetzt werden. Aber auch weitere Services, zum Beispiel aus dem Bereich Machine-to-Machine oder Homeautomation, sind so leicht zu realisieren. Eine offene Schnittstelle (API) ermöglicht es, dass Drittanbieter eigene Lösungen programmieren und diese in unsere Produktwelt einbinden.

Solucon_Logo_200

Besuchen Sie uns auf der Messe in Barcelona!

Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen auf dem Mobile World Congress. Frank Thelen und Thomas Surwald, beide Geschäftsführer der Q-Loud GmbH – der für cospace und solucon zuständigen Tochterfirma von QSC – werden für uns nach Barcelona fahren und Sie am Stand von I-NEW (in Halle 5, Stand 5/15) persönlich informieren.

Wir freuen uns, wenn Sie uns auf der Messe besuchen. Terminvereinbarung telefonisch unter 0221-6698411 oder per E-Mail unter email hidden; JavaScript is required.

Weitere Informationen

Mobile World Congress 2014:

I-NEW:

solucon:

cospace:

 

Mobile World Congress: QSC bietet Unified Communication für Mobilfunker
1.7 (33.33%) 9 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.