UC- & Mobility-Konferenz: QSC behält den Mehrwert im Auge

Unternehmen integrieren Unified-Communication- und Mobility-Technologien (UC & Mobility) mittlerweile in ihre Unternehmensstrategien und nutzen sie als Werkzeuge, um Geschäftsprozesse zu verbessern. Strategisches Know-how für IT-Entscheidungsträger steht daher im Mittelpunkt der diesjährigen UC & Mobility Conference von IDC am 26. März 2014 in Frankfurt. QSC ist auf der Veranstaltung mit einem eigenen Stand und einem Vortrag vertreten und präsentiert dort Technologien für die Arbeitswelt der Zukunft.

IDC UC&Mobility Conference 2014

Die Fülle vorhandener UC- und Mobility-Lösungen lässt professionelle Anwender bei ihren Entscheidungen über die optimale Strategie zögern. In vielen Fällen ist nicht eindeutig erkennbar, wie und mit welchem Erfolg sich die verschiedenen Technologien effektiv kombinieren lassen, zumals es oft an konkreten Szenarien zur Maximierung des unternehmerischen Nutzens mangelt. Klar ist nur, dass die Themen Sicherheit, Applikationen und Prozesse eine zunehmende Rolle spielen.

Die IDC-Konferenz bietet Hilfe bei der Identifikation der optimalen UC- und Mobility-Strategie. Experten informieren dort kompakt und praxisnah, nennen die aktuelle Trends und Entwicklungen und zeigen die neusten am Markt verfügbaren Produkte und Lösungen.

Die IDC Unified Communications & Mobility Conference 2014 findet statt

  • am 26. März 2014
  • in Frankfurt am Main
  • im Hotel Hilton Frankfurt
  • Hochstraße 4, 60313 Frankfurt (Nähe Eschenheimer Tor)
  • 8.30 bis 17 Uhr
  • Anmeldung und weitere Infos auf der Registrierungswebsite von IDC

Die Konferenz richtet sich branchenübergreifend und deutschlandweit an ITK-Vorstände, Geschäftsführer, Mitarbeiter auf Abteilungs- und Fachebenen sowie Projektleiter in ITK-Anwenderunternehmen.

Der Veranstalter IDC gilt als weltweit führender Anbieter auf den Feldern der IT-Marktbeobachtung und -Beratung. Er bietet Einblicke in Technologie- und Markttrends. Die IDC-Konferenzen sind als zukunftsorientierte und herstellerunabhängige Plattformen zum Austausch zwischen Anbietern und Anwendern konzipiert.

Ihr Arbeitsplatz 360°: QSC präsentiert Technologien für die Arbeitswelt der Zukunft

Wir von QSC freuen uns sehr, bei diesem Event als Platin-Sponsor mit einem Vortrag und einer Ausstellungsfläche im Foyer Liberty des Hilton Hotels vertreten zu sein.

QSC vereint IT- und TK-Kompetenz. Wir zeigen Ihnen auf dem Kongress, wie die professionelle Einführung einer UC & Mobility-Lösung für das Unternehmen zu einem maximalen Nutzen führt und was bei der technischen Umsetzung zu beachten ist.

Es erwarten Sie am QSC-Stand:

  • Florian Lobert, Consultant für Microsoft Services bei der QSC AG,
  • Björn Ledwig, Consultant für Microsoft Services bei der QSC AG,
  • Andreas Steinkopf, Produktmanager SIP-Trunks bei der QSC AG.

 

Mike Wagner, Director Professional Services der QSC AG.

Mike Wagner, Director Professional Services der QSC AG.

Florian Lobert, IT-Consultant für Cloud Computing bei der INFO AG.

Florian Lobert, Consultant für Microsoft Services bei der QSC AG.

Andreas Steinkopf, Produktmanager SIP-Trunks der QSC AG.

Andreas Steinkopf, Produktmanager SIP-Trunks der QSC AG.

Mike Wagner, Director Professional Services der QSC AG, wird zudem am Kongresstag um 11.25 Uhr einen Vortrag halten. Unter dem Titel „360 – bei UC und mobilen Szenarien den Mehrwert im Auge behalten“ referiert er darüber, woran man bei der Umsetzung von Unified Communications und mobilen Szenarien denken muss. Es geht darum, welche kritischen Erfolgsfaktoren für solch ein Vorhaben zu bedenken sind.

Wenn Sie vorab einen Gesprächstermin mit Florian Lobert, Björn Ledwig oder Andreas Steinkopf vereinbaren möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an email hidden; JavaScript is required.

Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen an unserem Ausstellungsstand und Ihr Interesse am Vortrag von Mike Wagner!

Lesen Sie dazu auch:

UC- & Mobility-Konferenz: QSC behält den Mehrwert im Auge
2.5 (50%) 2 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.