BREKO-Breitbandmesse: QSC präsentiert WiFi und White-Label-Access

Breko_Banner_350Auch in diesem Jahr präsentieren wir die QSC-Services rund um Next Generation Access auf der BREKO-Breitbandmesse. Sie findet am 9. und 10. April in Frankfurt/Main statt. Gerne laden wir Sie ein, uns dort zu treffen und sich vor allem über unsere zwei brandneuen Dienstleistungen zu informieren: unseren WiFi Managed Service sowie die QSC-White-Label-Plattform.

BREKO, der Bundesverband Breitbandkommunikation, veranstaltet seinen alljährlichen Breitband-Branchentreff diesmal unter dem Motto „Wir bauen die Netze … den Motor für den Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft!“ Dabei geht es in diesem Jahr u.a. um die Rahmenbedingungen für Breitbandinvestitionen, um Kundenwünsche, Produkte und deren Vermarktung. Die Messe wird von einem Symposium begleitet, auf dem Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft hochkarätige Vorträge halten.

Die BREKO-Breitbandmesse 2014 …

  • findet statt im Frankfurter Steigenberger Airport Hotel
  • vom 9. April 2014, 11:00 Uhr, bis 10. April 2014, 14:30 Uhr
  • Anmeldung und weitere Informationen auf der Website des Verbands

 

QSC mit einem eigenen Stand und einem Vortrag vertreten

Peter Frankenberg, QSC AG.

Peter Frankenberg, Leiter Vertrieb Wiederverkäufer der QSC AG.

An beiden Messetagen freuen sich meine Kollegin Janna Schladitz aus dem Team Vertrieb Wiederverkäufer von QSC und ich uns auf Ihren Besuch am QSC-Stand. Am 9. April 2014 steht dort auch Daniel Blumenberg, unser Kollege aus dem WiFi-Team der QSC AG, für Gespräche zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Einen Vortrag auf der BREKO-Breitbandmesse hält Peter Frankenberg, Leiter Vertrieb Wiederverkäufer der QSC AG,

  • zum Thema „White-Label-Services und Produkte für Ihren Vermarktungserfolg“
  • am 9. April 2014
  • um 17:00 Uhr
  • auf dem Messe-Podium.

 

 

White Label Plattform: Gebündelte Dienstleistungen für Ihren Netzbetrieb

QSC betreibt selbst eines der größten NGN-Netze in Deutschland. Mit unserem Know-how unterstützen wir zum Beispiel Stadtwerke und Kommunen bei der Planung, dem Rollout und dem laufenden Betrieb ihres Netzes.

Janna Schladitz, QSC AG.

Janna Schladitz, Account Managerin im Vertrieb Wiederverkäufer von QSC.

Doch noch viel mehr: Wer unter eigenem Namen ein Angebot an Privat- und Geschäftskunden richten möchte und sich dabei aber auf die Vermarktung konzentrieren möchte, findet bei QSC Hilfe: Wir kümmern uns als Dienstleister um alles dafür Erforderliche. Die Dienstleistungen haben wir jetzt gebündelt und bieten sie über unsere „White Label Plattform & Services“ an.

Warum dieser Service? Viele Unternehmen sind mit dem Wunsch auf uns zugekommen, eigene Produkte am Markt zu platzieren. Die Herausforderungen für Stadtwerke, Citycarrier und bundesweite Vermarkter sind vielfältig:

  • Die technische und prozessuale Bereitstellung von Massenprodukten stellt hohe Qualitätsansprüche und Anforderungen an das Personal und IT.
  • Ein entsprechender Support auf 24/7-Basis setzt hohes Wissen bei Personal und entsprechende Vorhaltung von Servicetools voraus.
  • Billingprozesse müssen gerade bei Telefonie automatisiert laufen, um Gespräche sekundengenau abrechnen zu können.
  • Gesetzliche Bestimmungen wie beispielsweise Bedarfsträgeranfragen sind peinlich genau einzuhalten.
  • Gerade bei Glasfasernetzen (FTTC) ist die automatisierte Bereitstellung und Entstörung von TAL-Prozessen zu managen.
  • Auch nicht zu unterschätzen ist der Logistik-Prozess: Hardware ist zum Kunden zu bringen, Endgeräte sind zu konfigurieren. Auch der Austausch bei Defekt oder Rückabwicklung nach Kündigung müssen perfekt organsiert werden.

QSC greift hier auf mehr als zehn Jahre Erfahrung zurück. Neben den Prozessen für den Massenmarkt im Privatkundenumfeld wurden auch die Abläufe für Geschäftskundenprodukte immer weiter optimiert. Carrier-übergreifende Schnittstellen wie z.B. S/PRI oder WBCI sind in jüngster Vergangenheit wesentlich von QSC geprägt und vorangetrieben worden und werden als Vorleistungsservice für Carrier bereitgestellt.

Daher haben wir uns entschlossen, eine White Label Plattform zur Verfügung zu stellen, in der all unsere Erfahrungen eingeflossen sind. Dazu war uns ein modularer Aufbau wichtig, um die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Partner optimal abdecken zu können.

Der Grundbaustein besteht aus einem Basispaket: Darin enthalten sind – neben einem CRM – Workflows, Schnittstellen zu Produktivsystemen, Produktmanagement und die Möglichkeit weitere Untervertriebspartner abzubilden. Darauf bauen verschiedene Services auf, die individuell hinzugebucht werden können. Im Wesentlichen sind dies Logistik-, Support-, Billing- und Marketingpakete.

Ebenso optional kann Planung, Aufbau und Betrieb des aktiven Netzes von QSC übernommen werden. Einen großen Vorteil stellt die Anbindung unserer Open-Access-Plattform dar. Hier versetzen wir Partner nicht nur in die Lage, die Kunden im eigenen Netz anzusprechen, sondern bundesweit mit ADSL 2+ und FTTx zu versorgen. Weitere Accessvarianten sind geplant. Auch im Bereich Applikationen bieten wir keine festdefinierten Pakete an, sondern unsere Partner können Anwendungen auswählen, die zu ihren Zielkunden passen.

Wichtig ist auch: Wir wollen und werden nicht alle Applikationen selbst erfinden und bauen. Vielmehr bieten wir hier einen Marktplatz für Applikationen an. Das bedeutet, dass weitere Applikationen wie z.B. IPTV von spezialisierten Unternehmen und Partnern hinzu geholt werden.

 

WiFi Managed Service: Mit neuen Geschäftsmodellen Geld verdienen

WiFi ist die Nummer Eins der Services, die sich Endkunden in den unterschiedlichsten Lokationen als Gratisdienstleistung wünschen, ob im städtischen Raum oder in Fußballstadien, Restaurants oder Kinopalästen. Wer einen großen Veranstaltungsraum betreibt oder per Stadtmarketing die Attraktivität seiner Gemeinde steigern möchte, kann den Wunsch nach diesem Gratisservice erfüllen. Gleichzeitig kann er etwas für seine Kundenbindung tun und mit neuen Geschäftsmodellen verdienen: etwa mit Digital Marketing, Affiliate-Systemen, Sponsoring und Mobile-Payment.

Daniel Blumenberg, WiFi-Team der QSC AG.

Daniel Blumenberg, WiFi-Team der QSC AG.

QSC baut auf Wunsch den Access vor Ort, d.h. Accesspoints in der Location. Außerdem realisieren wir den erforderlichen Internetzugang in der erforderlichen Bandbreite über unser eigenes Next Generation Network: via Glasfaser, DSL, WLL – oder sonstige verfügbare Anbindungstechnologien.

Unser Angebot umfasst:

  • Module für Authentifizierung mit verschiedensten Methoden
  • Security, angefangen von Black- und Whitelisting über Contentfilter bis hin zur Portsperre und CRM Integration
  • Maßgeschneiderte Social-Media-Integration
  • Möglichkeiten, Kampagnen und Promotion gezielt auf Kunden abzustimmen.
  • Einfacher, individueller, messbarer Service.

Mit WiFi lassen sich Erträge generieren, neue Kunden gewinnen. WiFi führt zu längerer Verweildauer von Kunden und eröffnet dadurch zusätzliche Verkaufsoptionen, mehr Umsatz. Auch lassen sich auf diesem Wege Kundendaten und –profile sammeln: zur individuellen Ansprache, für Sponsoringoptionen, für Brandpromotion und vieles mehr.

 

Besuchen Sie uns auf der BREKO-Breitbandmesse und lassen Sie sich im Detail von uns über die Möglichkeiten informieren. Gerne können Sie uns auch telefonisch oder per E-Mail kontaktieren unter Telefon 0221-669-8287 bzw. email hidden; JavaScript is required

 

Lesen Sie zu dem Thema auch:

 

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.