René Bernard
Publiziert am 8. September 2014 von unter: ,

QSC-Partner teleto: Weichen für die Cloud gestellt

teleto_André_Alto_Drabsch_300

André-Alto Drabsch, Inhaber des Düsseldorfer Consulting-Unternehmens teleto: „Ein Unternehmen, das sich für die Zukunft ausrichtet, muss den Cloud-Gedanken verinnerlichen, damit die IT-Kosten mit der Komplexität der Prozesse nicht steigen.“ Foto: teleto e.K.

„Mit den cloudbasierten Lösungen von QSC können wir unsere Kunden fit machen für die Herausforderungen der nächsten Jahre“, sagt André-Alto Drabsch, Inhaber des Düsseldorfer Consulting-Unternehmens teleto. Mit der QSC AG pflegt er eine langjährige Partnerschaft. Im Interview spricht er über Cloud-Lösungen, veränderte Marktbedingungen und den Wert langfristiger Kooperationen:

Herr Drabsch, seit wann arbeiten Sie mit QSC zusammen?

André-Alto Drabsch: Bereits seit Oktober 2007 sind wir Vertriebspartner. Von Anfang an habe ich auf eine langfristige Zusammenarbeit mit wenigen Providern gesetzt. Ich hatte mich für QSC entschieden, weil ich mit vielen Kollegen dort bereits erfolgreich zusammen gearbeitet hatte und das Unternehmen schon seit meiner Zeit bei der Thyssen Telecom / Plusnet gut kenne und sehr schätze.

Im Nachhinein betrachtet war meine Entscheidung goldrichtig: Heute kann ich mit QSC und nur einem weiteren Provider mittelständischen Unternehmen und Konzernen das gesamte Spektrum aktueller Informations- und Telekommunikationstechnologie (ITK) anbieten und sie fit machen für die Zukunft.

Auf welche Bereiche des QSC-Portfolios setzen Sie dabei besonders?

André-Alto Drabsch: Besonders die IP-Sprachlösungen, beispielsweise eine Virtualisierung der Telefonanlage auf der Basis von IPfonie centraflex, kommt bei unseren Kunden, etwa bei der Fernsehproduktionsgesellschaft Eyeworks, sehr gut an.

Auch in Sachen SIP-Trunk-Lösungen ist QSC führend. Wir arbeiten beispielsweise zurzeit daran, einen Cisco Cube, der bis zu 3.000 Sprachleitungen zur Verfügung stellen kann, mittels IPfonie extended connect mit dem öffentlichen Telefonnetz zu verbinden.

Aber auch die anderen QSC-Datendienste wie Q-DSL max, QSC-Leased Line business, QSC-WLL oder QSC-Company-VPN runden das Produktportfolio für unsere Kunden ab.

QSC hat sich in den letzten Jahren in die richtige Richtung weiterentwickelt. Mit neuem Know-how und neuen Lösungen aus der Cloud können wir heute viel stärker ins individuelle Projekt- und Lösungsgeschäft gehen. Das ist sehr wichtig für uns, denn Sprach- und kleine Datenleitungen alleine tragen schon lange nicht mehr.

Die Zukunft heißt also QSC-tengo?

André-Alto Drabsch: Ja, ich bin mir sicher, dass QSC-tengo der richtige Weg ist. Ein Unternehmen, das sich für die Zukunft ausrichtet, muss den Cloud-Gedanken verinnerlichen. Mit QSC-tengo sparen Unternehmen Kosten für Hardware und für Lizenzen und profitieren von einem umfassenden Lösungsspektrum.

In jedem Unternehmen ist die Situation anders, doch stets geht es darum, komplexere Prozesse zu beherrschen, ohne dass die IT-Ausgaben steigen. Je besser wir QSC-tengo also an die individuellen Ansprüche einzelner Kunden anpassen können, desto mehr Unternehmen werden wir überzeugen. Denn QSC bietet auch die notwendige Sicherheit, die Rechenzentren sind ISO-zertifiziert und liegen in Deutschland, unterliegen also der deutschen Gesetzgebung.

Wie bringen Sie Unternehmen in die Cloud?

André-Alto Drabsch: Der Weg führt zunächst immer über eine Beratung, denn die richtige Strategie ist bei der steigenden Komplexität der Prozesse immer wichtiger. Dabei betreuen wir Unternehmen als externer ITK-Dienstleister, der auf die Wünsche und die Anforderungen der Unternehmen eingeht, sie brauchen selbst also weniger ITK-Know-how vorzuhalten.

Der nächste Schritt ist die sichere Vernetzung, denn Unternehmen mit mehreren Standorten brauchen ein sicheres Extranet, das wir mithilfe von QSC realisieren können. Dann implementieren wir die gewünschten ITK-Dienstleistungen wahlweise an einem Firmenstandort oder liefern sie aus einem Rechenzentrum von QSC.

Mit Ihrer Partnerschaft mit QSC sind Sie also zufrieden?

André-Alto Drabsch: Absolut, die Zusammenarbeit funktioniert auf sachlicher und menschlicher Ebene sehr gut. Um gemeinsam etwas zu erreichen, muss man sich auch mal ehrlich die Meinung sagen können. In dieser Hinsicht habe ich QSC immer als offenen Partner erlebt.

Teleto_Logo_neu_350
Über die teleto e.K.

Die im Jahr 2002 gegründete teleto e.K. hat sich auf die Vermittlung maßgeschneiderter ITK-Lösungen spezialisiert. Unternehmen setzen zur sicheren Zusammenarbeit und Kommunikation ihrer weltweiten Niederlassungen und Teams auf teleto.

Ziel von teleto ist es, durch Beratung und Analyse der vorhandenen Infrastrukturen passende Sprachdienste, Datendienste und Cloud-Computing-Lösungen zu finden, die Kosten zu senken und gleichzeitig Abläufe zu verbessern.

Weitere Informationen auf der Unternehmens-Website www.teleto.de

 

Informationen über die im Interview erwähnten QSC-Services finden Sie

… auf dem QSC-Blog:

… auf der QSC-Website:

 

 

 

QSC-Partner teleto: Weichen für die Cloud gestellt
3.3 (66.67%) 3 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.