Klaus Manhart
Publiziert am 17. Dezember 2014 von unter:

Kleiner Marktüberblick: Social Collaboration Werkzeuge

Aufmacher- und Teaserfoto "Tools Background": © Avantgarde – Fotolia.com.

Eine Vorauswahl hilft bei der Wahl eines passenden Social Collaboration Werkzeugs. Foto: © Avantgarde/Fotolia.com.

In den vorangegangenen Artikeln berichteten wir über den Nutzen sozialer Technologien. Wir erklärten die Unterschiede zwischen Blogs, Wikis, Foren und File-Sharing. Wir gaben Tipps dazu, welche Kultur Unternehmen benötigen, um sie erfolgreich einsetzen zu können. Es ging um die richtige Strategie bei der Suche nach einem passenden Tool. In diesem Beitrag nun beschreiben wir einige konkrete Werkzeuge – exemplarisch ausgewählt für kleinere und größere Unternehmen.

Collaboration-Tools gibt es inwischen wie Sand am Meer. Kostenlose und kostenpflichtige, mit weniger und mehr Funktionalitäten, als All-in-one-Suiten oder Spezialwerkzeuge, für kleine und große Betriebe. Welche Software sich für welche Zwecke eignet, erschließt sich oft erst beim eigenen Ausprobieren. Doch die vielen Social-Werkzeuge alle zu testen, dürfte die Ressourcen der meisten Firmen übersteigen.

Dieser Beitrag stellt deshalb eine kleine Vorauswahl von Collaboration-Tools bereit, die uns sinnvoll erscheinen und es Wert sind, genauer unter die Lupe genommen zu werden. Große Unternehmen setzen für kollaboratives Arbeiten oft auf etablierte Lösungen wie Sharepoint – was teilweise erhebliche Investitionen erfordert. Kleinere Betriebe und Freiberufler haben in der Regel weniger finanzielle Mittel übrig. Sie brauchen auf die Vorteile der Collaboration-Tools nicht zu verzichten und müssen auch nicht viel Geld ausgeben.

Viele der im Folgenden vorgestellten Tools sind für kleine Teams kostenlos nutzbar – zumindest im finanziellen Sinne. Bezahlt wird, wie oft üblich, mit den eigenen Daten. Geht es also um Vertrauliches, sollte man sich vorab genau überlegen, ob man einem externen Anbieter gewisse Informationen anvertrauen möchte.

Der Funktionsumfang der Lösungen ist recht breit angelegt: von der Koordination von Terminen über den Austausch von Dateien und spezielle Workflows bis hin zur umfangreichen Projekt-Management-Plattform inklusive Aufgabenverwaltung und Dokumenten-Management. In der Praxis zeigt sich jedoch zumeist: je einfacher, desto erfolgreicher ist die Zusammenarbeit.

So sinnvoll eine „All-inclusive“-Lösung auch auf den ersten Blick oft anmutet: Im Alltag greifen viele Anwender lieber zu spezialisierten Tools für einzelne Anwendungsfälle als sich mit integrierte Gesamtlösungen zu beschäftigen.

 

Alfresco

Alfresco ist eine Social-Content-Management-Plattform für mittlere und große Unternehmen. Im Mittelpunkt stehen die Zusammenarbeit und die Verwaltung unternehmenskritischer Dokumente. Texte, Tabellen, Videos und Präsentationen lassen sich unmittelbar kommentieren, was den direkten Austausch fördert. Sämtliche Aktivitäten rund um ein Dokument werden mitprotokolliert, User können diesen Activity Stream in der Alfresco-Anwendung verfolgen. Neben der kostenlosen Alfresco Community Edition vertreibt das Unternehmen auch eine kosten- und lizenzpflichtige „Alfresco Enterprise Edition“, die neben umfangreichem Support durch den Hersteller noch zusätzliche Features integriert. www.alfresco.com/de

Sämtliche Aktivitäten rund um ein Dokument werden in Alfresco mitprotokolliert, User können diesen Activity Stream verfolgen.

Alfresco: Sämtliche Aktivitäten rund um ein Dokument werden hier mitprotokolliert. Die User können diesen Activity Stream verfolgen. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

IBM Connections

IBM Conncetions ist eine All-in-on-Suite für Social Business, die Activity Streams, E-Mail, Kalender, Wikis, Blogs und viele andere Social-Media-Funktionen integriert. Die direkte Zusammenarbeit ist mit einem Klick möglich. So kann beispielsweise aufgrund von Informationen in Weblogs oder in Social Bookmarks auf den Ersteller zugegriffen werden, um dieser Person über die Online-Community konkrete Fragen zu stellen. Neuere Versionen enthalten zusätzlich Analyse-Funktionen, Echtzeit-Daten-Monitoring und schnellere Netzwerke für die Optimierung der Zusammenarbeit. Mit den verbesserten Funktionen erhalten User Einblicke in Informationen aus Netzwerken, die sie in Echtzeit nutzen können. www-03.ibm.com/software/products/de/de/conn/

IBM Connections: Die Komponenten in IBM Connections sind untereinander integriert, Informationen können zwischen den Komponenten verknüpft und ausgewertet werden. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

IBM Connections: Die Komponenten in IBM Connections sind untereinander integriert, Informationen können zwischen den Komponenten verknüpft und ausgewertet werden. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

Crowdworx

Das Berliner Startup Crowdworx hat mit seiner Software einen innovativen Crowdsourcing-Ansatz realisiert, der die Kompetenz und Fachexpertise von Mitarbeitern im Intranet bündelt. Statt Know-how in Form von Texten zu speichern und abrufbar zu machen, wird das Fachwissen der Mitarbeiter in exakten Kennzahlen wie Prognosen, Risikobewertungen und Marktpotentialen zusammengefasst. Das Spektrum reicht von Absatzplanungen und Innovationsmanagement bis hin zum Projekt- und Risikomanagement. www.crowdworx.com/de/

Crowdworx: Die Social Forecasting-Technologie von Crowdworx basiert auf der kollektiven Intelligenz von Mitarbeitern und prognostiziert den Markterfolg von neuen Produkten und Konzepten. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

Crowdworx: Die Social Forecasting-Technologie von Crowdworx basiert auf der kollektiven Intelligenz von Mitarbeitern und prognostiziert den Markterfolg von neuen Produkten und Konzepten. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

Jabber und Quad

Unter dem Namen Jabber bündelt die Networking-Company Cisco sämtliche Communications- und Collaboration-Clients, die im Lauf der Jahre unter anderem durch Zukäufe ins Unternehmen kamen. Der Jabber-Client integriert Kommunikationsfunktionen wie Text-Chat, Sprach- und Videotelefonie sowie Instant Messaging und stellt mit Hilfe der hauseigenen Webex-Produktfamilie Audio- und Videoconferencing bei Bedarf auch in HD-Qualität bereit. Das zweite Standbein Quad integriert Features wie Blogs und Wikis. Cisco Jabber steht als Cloud-Dienst sowie als eigenständige Serversoftware bereit. www.cisco.com/web/products/voice/jabber.html

Jabber vereint Text-Chat, Sprach- und Videotelefonie, Desktop-Sharing sowie Online-Konferenz. Unter Windows überträgt Ciscos Jabber-Client auch hochauflösende Videobilder per H.264. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

Jabber vereint Text-Chat, Sprach- und Videotelefonie, Desktop-Sharing sowie Online-Konferenz. Unter Windows überträgt Ciscos Jabber-Client auch hochauflösende Videobilder per H.264. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

Jive

Eine recht beliebte Anwendung unter den Social-Business-Lösungen ist Jive Engage von dem 2001 gegründeten kalifornischen Unternehmen Jive Software. Das Tool kombiniert Collaboration- und Community-Features und stellt Lösungen für das Knowledge-Management zur Verfügung. Ständige Erweiterungen haben die Software zu einer ausgewachsenen Social-Business-Plattform anwachsen lassen. So kamen im Lauf der Zeit Funktionen für Instant Messaging sowie die Mobility-Unterstützung für iPhones und Blackberrys hinzu. Über zugekaufte Funktionen wie Business Analytics können Nutzer auch große Mengen an unstrukturierten Daten auswerten. www.jivesoftware.com/

jive_600

Jive: Gartner platzierte Jive Software innerhalb seines „Magic Quadrant“ als einen der führenden Anbieter von Social-Software für den unternehmensinternen Einsatz. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

Sharepoint

Microsoft positioniert sein Sharepoint unter anderem als Plattform für Enterprise Social Networking. Die Collaboration-Umgebung stellt Anwendern Dokumenten-Sharing und Kommunikationsmöglichkeiten bereit. Spezielle Social-Network-Angebote sind integrierte Profile, Wikis, Blogs, Newsfeeds und interne Videoportale sowie Funktionen für die unternehmensinterne Suche, das Tagging, Rating und zur Kommentierung. Der Einsatz von SharePoint ist in unterschiedlichen Ausbaustufen möglich und damit auch für den Mittelstand interessant. So erfüllt der Funktionsumfang der kostenlos „Microsoft SharePoint Foundation“ beispielsweise bereits etliche Anforderungen mittelständischer Betriebe. http://office.microsoft.com/de-de/sharepoint/

Mit Microsofts SharePoint Foundation können Mittelständler virtuelles Teamwork unter einer Web-Oberfläche realisieren. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

SharePoint: Mit Microsofts SharePoint Foundation können Mittelständler virtuelles Teamwork unter einer Web-Oberfläche realisieren. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

tibbr

Mit tibbr hat sich der Integrations- und SOA-Spezialist (SOA = Serviceorientierte Architektur) Tibco in das Social-Business-Geschäft vorgewagt. Entsprechend verzahnen sich Anwendungen etwa von Oracle, SAP und Microsoft mit der Plattform, so dass sich beispielsweise der Activity-Stream durch Ereignisse und Veränderungen aus den Business-Applikationen speisen lässt. Ansonsten bietet tibbr soziale Services wie Microblogging, Profile, Instant Messaging und Voice-Memos, Videoconferencing und Communities. www.tibbr.com/

tibbr vernetzt Mitarbeiter, Anwendungen und Daten. Wie bei anderen sozialen Netzen lassen sich Profile anlegen, der User kann bestimmten Themen folgen oder sie kommentieren. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

tibbr vernetzt Mitarbeiter, Anwendungen und Daten. Wie bei anderen sozialen Netzen lassen sich Profile anlegen, der User kann bestimmten Themen folgen oder sie kommentieren. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

Yammer

Yammer wurde 2012 von Microsoft übernommen und war ursprünglich ein Microblogging-Dienst. Inzwischen steht das Teilen und die Bearbeitung von Dokumenten, der Austausch von Wissen sowie die unternehmensinterne und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation im Vordergrund. Mit dem aktuellen Release können Anwender Communities einrichten, Termine in Outlook und Google Calendar planen, in verteilten Teams kommunizieren und gemeinsam Dokumente bearbeiten. Die Version für Unternehmen stellt besondere Security-Features bereit. www.yammer.com/

Bei Yammer steht das Teilen und die Bearbeitung von Dokumenten, der Austausch von Wissen sowie die unternehmensinterne und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation im Vordergrund. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

Yammer: Hier steht das Teilen und die Bearbeitung von Dokumenten, der Austausch von Wissen sowie die unternehmensinterne und unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und Kommunikation im Vordergrund. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

QSC-tengo

Die QSC-Plattform tengo bietet einen kompletten virtuellen Arbeitsplatz aus der Cloud an. Die Lösung umfasst unterschiedliche Module zu Desktop-, Office-, Telefonie- und Videofunktionen, die auch einzeln buchbar sind von fünf bis mehreren hundert Arbeitsplätzen skalierbar sind. Die Plattform ermöglicht damit das Arbeiten auf dem Desktop, Kommunikation via Lync, Telefonie und Telefonkonferenzen, Device Management (Laptop, Handys, Festnetztelefone), SharePoint und Mail (Exchange Server). Gehostet werden die Anwendungen im QSC-eigenen, TÜV-zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland. Die virtuellen Arbeitsplätze des jeweiligen Kunden werden in einer privaten Cloud betrieben.

QSC Tengo garantiert dank des deutschen, TÜV-zertifizierten Data Centers Datenschutz nach deutschen Normen und Gesetzen. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

QSC-tengo garantiert dank der deutschen, TÜV-zertifizierten QSC-Rechenzentren Datenschutz nach deutschen Normen und Gesetzen. Zum Vergrößern bitte Screenshot anklicken.

 

 

Lesen Sie von Klaus Manhart auf dem QSC-Blog auch …

… die ersten drei Teile der Serie übers Social Business:

  1. Wie Social-Media-Werkzeuge im Unternehmen nützen
  2. Hilfreiche Werkzeuge fürs Social Business
  3. Enterprise 2.0: Weniger Hierarchie, mehr Demokratie
  4. Wie Sie das richtige Social-Media-Werkzeug für Ihr Unternehmen finden
  5. Kleiner Marktüberblick: Social Collaboration Werkzeuge

… weitere Artikelserien über:

 

Aufmacher- und Teaserfoto „Tools Background“: © Avantgarde – Fotolia.com.

Kleiner Marktüberblick: Social Collaboration Werkzeuge
3 (60%) 5 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.