QSC beweist sich als zuverlässiger und innovativer Dienstleister

Die Geschäfte mit ITK-Produkten, IT-Consulting und IT-Outsourcing haben sich bei QSC in den vergangenen Monaten weniger gut entwickelt als erwartet. Gleichwohl gibt es nennenswerte Vertriebserfolge. So hat Matthias Trunk, Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster, gerade den IT-Outsourcing-Vertrag mit QSC vorzeitig verlängert. Bereits Ende November entschloss sich FRESSNAPF dazu, weitere fünf Jahre lang umfassende IT- und TK-Leistungen von QSC zu beziehen. QSC-Vorstand Henning Reinecke betonte, wie wichtig gerade die langfristigen Partnerschaften sind.

Britta Wells, Direkter Vertrieb Energie Henning Reinecke, Vorstand QSC AG Matthias Trunk (Geschäftsführer SWN), Dirk Sasson (Bereichsleiter IT & Telekommunikation SWN)

Über die langjährige gute Partnerschaft freuten sich bei der Vertragsverlängerung (v.l.n.r.): Britta Wells (Direkter Vertrieb Energie der QSC AG), Henning Reinecke (Vorstand der QSC AG), Matthias Trunk (Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster) und Dirk Sasson (Bereichsleiter IT & Telekommunikation der Stadtwerke Neumünster).

Reibungsloser Ablauf der IT-Prozesse bei den Stadtwerken Neumünster

Die Stadtwerke Neumünster (SWN) haben den IT-Outsourcing-Vertrag mit der QSC AG, der ursprünglich bis Ende März 2016 abgeschlossen wurde, schon sehr frühzeitig um drei weitere Jahre bis März 2019 verlängert. Für die SWN betreibt QSC bereits seit 2011 IT-Outsourcing-Dienstleistungen im Bereich Basis- und Anwendungsbetrieb, Client- und Druckerservice sowie den so genannten On-Site-Support, also die Unterstützung vor Ort, sowie das Security- und Lizenzmanagement.

Für die Stadtwerke Neumünster waren vor allem die betriebliche Zuverlässigkeit und die Verbesserung der IT-Prozesse ausschlaggebend. „Gemeinsam haben wir es geschafft, unsere IT-Prozesse zu optimieren und auf die für uns wichtigen Themen auszulegen. So haben wir uns guten Gewissens entschieden, den Vertrag schon heute um weitere drei Jahre bis 2019 zu verlängern“, sagt Matthias Trunk, Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster Beteiligungen GmbH.

Umfassende IT- und TK-Dienstleistungen aus einer Hand für FRESSNAPF

Die FRESSNAPF Tiernahrungs GmbH aus Krefeld hat Ende November ihren Vertrag über umfassende IT- und TK-Leistungen mit der QSC AG um weitere fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2019 und einem Volumen von rund 13 Millionen Euro verlängert.

Von QSC bezieht FRESSNAPF bereits heute IT- und TK-Dienstleistungen aus einer Hand. Dazu gehört der SAP-Betrieb inklusive SAP BI on HANA sowie der SAP-Anwendungssupport. Zudem sind die rund 800 Märkte in Deutschland über ein MPLS-VPN der QSC AG mit der Unternehmenszentrale in Krefeld direkt verbunden. Nun hat FRESSNAPF den ITK-Vertrag um weitere 60 Monate verlängert.

Ausschlaggebend für die Verlängerung seien vor allem die Flexibilität und der partnerschaftliche Umgang, so Roland Vorderwülbecke, IT-Leiter bei FRESSNAPF: „QSC hat sich als professioneller Partner erwiesen, der auch bei Herausforderungen im IT-Alltag stets schnelles und unkompliziertes Reaktionsvermögen an den Tag legt. Wir wissen diesen Kontakt auf Augenhöhe sehr zu schätzen.“

Aber QSC ist nicht nur ein wertvoller Partner bei „traditionellen“ IT-Dienstleistungen, sondern geht mit ihren Kunden auch neue Wege: So ist FRESSNAPF auch einer der ersten Kunden, mit denen QSC die Echtzeit-Datenbank SAP HANA zur detaillierten Analyse von Kassendaten in einer Proof-of-Concept-Umgebung getestet hat.

Neue Cloud-Dienstleistungen mit URBANA

Ganz neue Wege schlägt QSC gemeinsam mit URBANA ein, einem Energiedienstleister für Wohnungswirtschaft, Gewerbe und Industrie. Hier realisiert unsere Tochtergesellschaft Q-loud eine Plattform für intelligentes Energiemanagement von Gebäuden.

Als Basis dient die von Q-loud entwickelte IoT-Plattform „solucon“. Sie schafft es, unterschiedliche Messgeräte und Temperatursensoren so miteinander zu vernetzen, dass die Energieeffizienz noch differenzierter und intelligenter als bisher gesteigert werden kann.

Weitere Informationen …

… zu den Stadtwerken Neumünster:

… zu FRESSNAPF:

… zu URBANA:

… zu weiteren größeren Vertriebserfolgen im Herbst 2014:

 

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.