Next Generation Access – auf den Breitbandmessen in Darmstadt und Frankfurt

Netzaufbau und -betrieb, White-Label-Produkte und Open-Access, Managed-WiFi und Smart-Home-Lösungen bietet die QSC AG Stadtwerken und Carriern an. Präsentieren werden wir diese Services rund um unseren Next Generation Access (NGA) demnächst bei hochkarätigen Branchentreffs: am 28./29. April 2015 in Darmstadt bei der diesjährigen BREKO-Breitbandmesse und am 18. Juni 2015 auf dem Hessischen Breitbandgipfel in Frankfurt/Main.

Bei den Breitbandmessen in Darmstadt und Frankfurt in diesem Frühjahr zeigen wir unsere Services an eigenen Ständen. Vor Ort sein werden unsere Vertriebskollegen Janna Schladitz und Dirk Fricke. Sie betreuen seit mehreren Jahren schwerpunktmäßig Stadtwerke, Kommunen, Energieversorgungsunternehmen und andere Akteure im Themenumfeld Breitbandausbau.

Umfangreiche Services rund um den Next Generation Access

Bei der BREKO-Breitbandmesse am 28./29. April und beim Hessischen Breitbandgipfel am 18. Juni 2015 werden sie über unser gesamtes NGA-Portfolio informieren: über Netzaufbau und -betrieb, Whitelabel-Angebote und unsere Open-Access-Plattform.

Messkopf für Stromzähler: Der gemessene Stromverbrauch wird den Endkunden über die Cloud-Plattform solucon übermittelt. Eine Lösung, die Stadtwerke ihren Kunden zur Verfügung stellen können.

Messkopf für Stromzähler: Der erfasste Stromverbrauch wird Wohnungsbesitzern über die Cloud-Plattform solucon übermittelt. Eine Lösung, die Stadtwerke ihren Kunden zur Verfügung stellen können.

Darüber hinaus zeigen sie Angebote, die für Akteure im Breitbandausbau ebenfalls interessant sein können: WiFi- und Rechenzentrumsservices von QSC sowie Cloud-Dienste unserer Tochterfirma Q-loud.

Zusatzprodukte für Stadtwerke, Carrier und Ausrüster

Q-loud entwickelt u.a. die Smart-Home-Lösung „Energieradar“ – ein echter Hingucker auf unserem Messe-Stand, zumal seine Funktionsweise direkt vorgeführt wird.

Beim „Energieradar“ handelt sich um Messgeräte, die den Stromverbrauch erfassen und anzeigen. Energieversorger können sie ihren Kunden als White-Label-Lösung anbieten.

Die Endkunden haben damit die Möglichkeit, jederzeit und mobil per App den Stromverbrauch ihrer Wohnungen oder einzelner elektrischer Geräte abzulesen und Stromfresser per Mausklick auszuschalten.

 

QSC_2015_BREKO_Messe_BannerZur BREKO-Breitbandmesse …

… am 28./29. April 2015 werden in diesem Jahr mehr als 500 Fachbesucher in Darmstadt erwartet. 80 Aussteller aus der ITK-Branche präsentieren dort die neuesten technologischen Entwicklungen, innovative Lösungsansätze beim Breitband-Ausbau sowie Breitband-Dienste.

Die Messe, die BREKO (Bundesverband Breitbandkommunikation) veranstaltet, wird von einem Symposium begleitet – mit Vorträgen, Keynotes und Podiumsdiskussionen. Dabei geht es in diesem Jahr u.a. um Kooperationsmodelle im Breitbandmarkt – aber auch um Trends wie digitalen Wandel, Industrie 4.0 und Smart Home.

BREKO-Breitbandmesse 2015:

  • Beginn: Dienstag, 28. April 2015, Empfang ab 11 Uhr
  • Ende: Mittwoch, 29. April 2015, 15 Uhr
  • Ort: Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium, Schlossgraben 1, 64283 Darmstadt
  • Informationen und Anmeldung: auf der BREKO-Event-Website
  • QSC-Stand Nummer 7

 

banner_breitbandgipfel_2015_600

 

Der 6. Hessische Breitbandgipfel …

… am 18. Juni 2015 in Frankfurt/Main hat das Motto: „Traffic meets Net: Flächendeckung und Wirtschaftlichkeit“.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie Breitband flächendeckend angeboten und wie der Traffic in neuen Netzen gesteigert werden kann. Im Vordergrund: Marketingmaßnahmen zur Erhöhung der Take-Rates und der Einsatz innovativer Anwendungen in Hochleistungsnetzen. Beides sorgt für eine steigende Nachfrage und bessere Wirtschaftlichkeit.

Gezeigt werden Maßnahmen zur besseren Flächendeckung in bisher unversorgt gebliebenen Kommunen, Möglichkeiten und Grenzen der Mobilfunktechnik LTE, Erfahrung mit Vectoring und der Roll-Out von W-LAN. Es geht auch darum, wie der Breitbandausbau sich unter der Perspektive Nachhaltigkeit – sozial, ökologisch und ökonomisch – darstellen lässt.

6. Hessischer Breitbandgipfel:

  • Termin: Donnerstag, 18. Juni 2015
  • Beginn: 8.30 Uhr (Teilnehmer-Registrierung)
  • Ende: 17.15 Uhr (Programm-Ende, danach Get-together)
  • Ort: Kongresshaus Kap Europa, Osloer Straße 5, 60327 Frankfurt am Main
  • Information und Anmeldung: auf der Website des Hessischen Wirtschaftsministeriums
  • QSC wird mit einem eigenen Stand vertreten sein, Standnummer steht noch nicht fest

 

 Weitere Informationen:

 

Teaserbild: #78458233 Optical fiber © ProMotion / fotolia

 

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.