Bei der QSC-Partnertour dreht sich alles um All-IP

Mit dem Motto „All IP erfolgreich verkaufen“ geht der Partnervertrieb von QSC demnächst auf Tour durch deutsche Großstädte. In fünf Fußballarenen treffen wir zwischen dem 19. und 27. April 2016 aktive und potenzielle Vertriebspartner. Mit von der Partie sind diesmal die Unternehmen Acer, Baudisch Intercom, devolo, Emerson, Jabra, Starface und Yealink, die sich und ihre Produkte ebenfalls präsentieren.

10:0 für QSC: Seit zehn Jahren bieten wir Voice-over-IP in höchster Qualität an – und zeigen auf unserer deutschlandweiten Partnertour im April 2016, wie sich unsere All-IP-Produkte vermarkten lassen.

10:0 für QSC: Seit zehn Jahren bieten wir Voice-over-IP in höchster Qualität an – und zeigen auf unserer deutschlandweiten Partnertour im April 2016, wie sich unsere All-IP-Produkte vermarkten lassen.

Arnold Stender, Vorstand der QSC AG.

Arnold Stender, Bereichsleiter Indirekter Vertrieb der QSC AG, ist Gastgeber der Partnertour.

Mehr Erfolg mit der richtigen Verkaufsstrategie

„Die Zukunft spricht All IP“: Daher stehen im Mittelpunkt unserer Partnertour alle Facetten IP-basierter Telefonie – um die sich in der deutschen TK-Branche derzeit fast alles dreht. Hier kann QSC selbstbewusst in den Wettbewerb gehen, denn schon seit zehn Jahren bieten wir Voice-over-IP in höchster Qualität an. Unsere Telefonanlage aus der Cloud – IPfonie centraflex – ist mehrfach ausgezeichnet worden. Und mit den SIP-Trunks aus dem Hause QSC wurden Maßstäbe gesetzt.

Tourdaten und Anmeldung: Die Veranstaltungen – die jeweils von 9.00 bis 15.30 Uhr dauern – richten sich an Vertriebs- und Untervertriebspartner der QSC AG sowie an Unternehmen, die an einer solchen Kooperation interessiert sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Fünf Termine und Orte stehen zur Wahl:

  • 19. April Köln – RheinEnergie Stadion
  • 20. April Sinsheim – WIRSOL Rhein-Neckar-Arena
  • 21. April München – Allianz Arena
  • 26. April Berlin – Olympiastadion
  • 27. April Hamburg – Volksparkstadion
Guido_Medl_165x220

Guido Medl, Berliner Salescoach und Gastredner, macht „Mut zum Flop“.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Alle Details zur Anmeldung finden Sie auf unserer Partnertour-Website.

Workshops: Wir haben unserer Roadshow diesmal einen deutlich stärkeren Trainings-Charakter verpasst. Neben den QSC-Produkten wird bei den eintägigen Veranstaltungen vor allem von Vermarktung die Rede sein. Es geht dabei um Kundenansprache ebenso wie um gemeinsame Vermarktungsansätze. Eingeladen haben wir dafür extra den erfahrenen Salescoach Guido Medl.

 

 

 

Das Vortragsprogramm im Überblick:

Vortragsblock I
Vertriebstraining
10:00 – 11:30 Uhr und 13:00 – 14:30 Uhr
  • Mut zum Flop
    Erfolgreich authentisch verkaufen

    Guido Medl
    Salescoach
  • Gemeinsame Vermarktungsansätze mit QSC: Von zielgruppenorientierter Ansprache, über Salespitches und neuen Salestools, bis hin zu gemeinsamen Vermarktungsansätzen
    Björn Weisse & Ingo Moser
    Channelmarketing, QSC AG
Vortragsblock II
Produkttraining
10:00 – 11:30 Uhr und 13:00 – 14:30 Uhr
  • All IP – Was sagen die aktuellen Studien
    Eine Potenzialbewertung und ein Ausblick in die Zukunft

    Arnold Stender
    Bereichsleiter Indirekter Vertrieb, QSC AG
  • Best Practice: Erfolgreich Kunden auf All IP migrieren
    Stefan Pasternak,
    Produktmanagement ITK-Produkte, QSC AG
  • Sicherheitslösungen bei SIP-Trunking mit QSC – Ihr Beratungsmehrwert
    Andreas Steinkopf,
    Produktmanagement ITK-Produkte, QSC AG

Logos_Partnertour2_300

 

Mit Partnern aus der ITK-Welt auf Tour

Sieben Unternehmen begleiten uns 2016 auf unserer Deutschland-Tour und werden Sie an Informationsständen über ihre ITK-Lösungen informieren. Mit von der Partie sind:

  • Acer Inc.: Gegründet 1976, ist Acer heute einer der weltweit größten ITK-Anbieter. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Notebooks, Tablets, 2-in-1s, PCs, Displays, Projektoren, Smartphones und Wearables sowie Produkte für den Bereich Home Entertainment, Gaming, Digital Signage und mobiles Internet.
  • Baudisch: Der Spezialist für intelligente IP-Video-Türkommunikation bietet kompakte sowie modulare SIP-Video-Sprechstellen, multifunktionale Touchpanels oder RFID-/Access-Control in hochwertigem Design – entwickelt und gefertigt in Wäschenbeuren.
  • devolo Business Solutions: Das Unternehmen bietet Profi-Netzwerklösungen für den gewerblichen Einsatz. Im Fokus steht die Ergänzung und Erweiterung bestehender Infrastrukturen, um netzwerkbasierte Services drahtlos wie kabelgebunden zur Verfügung zu stellen. Dabei nutzt die Tochterfirma der devolo AG sowohl Powerline- als auch WiFi-Technologien und entwickelt auch IoT und M2M-Lösungen.
  • Emerson Network Power: Mit einem umfangreichen Sortiment an intelligenten, schnell implementierbaren Hardware- und Softwarelösungen für Stromversorgung, Thermal Management und Infrastrukturverwaltung ermöglicht Emerson Network Power die Einrichtung effizienter Netzwerke mit hoher Verfügbarkeit.
  • Jabra: Kommunikations- und Audiolösungen mit diesem Markennamen kommen von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs.
  • Starface: Der Spezialist für IP-Telefonanlagen für Unternehmen ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen Linux-basierte Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen.
  • Yealink: Der weltweit führende Anbieter von UC-Endgeräte-Lösungen wurde 2001 gegründet und befasst sich mit Innovationen im Bereich Kommunikation und Telefonie. Yealink hilft seinen Kunden, Unified-Communications (UC)-Anlagen optimal zu nutzen. Komplette UC-Endgeräte-Lösungen vereinigen Sprach-, Video- und Datenkommunikation und sind für Unternehmen jeder Größe konzipiert.

Weitere Informationen:

 

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.