Internet of Things: Experton sieht QSC als Rising Star

In ihrem „Industrie 4.0/IoT Vendor Benchmark 2017“ bewerteten die Marktbeobachter der Experton Group 125 IoT-Anbieter am deutschen Markt. QSC erhielt für das Angebot des Tochterunternehmens Q-loud GmbH die Auszeichnung als Rising Star. Damit würdigte das Beratungshaus die außergewöhnliche Steigerung von Qualität und Umfang des QSC-Portfolios im Bereich „IoT Smart Building Energy Management“. Für unser Team von Q-loud ist diese Bewertung Lob und Auftrag zugleich.

iot_rising_star_logo_300

Erstmals hat die Experton Group die Arbeit von Q-loud unter die Lupe genommen. 2016 als Spin-off und Tochtergesellschaft der QSC AG gegründet, bündeln wir die IoT-Kompetenz der QSC-Gruppe.

Mit unserem Produkt- und Service-Angebot helfen wir Unternehmen dabei, im Internet of Things (IoT, Internet der Dinge) schnell und risikolos erfolgreich zu werden. Wir sehen, dass sich die Produkt- und Servicewelt in allen Industrien zunehmend vernetzt, was eine Vielzahl von unterschiedlichen Kompetenzen aus den Bereichen Hardware, Software und Betrieb erfordert. Hierfür bietet Q-loud ein umfangreiches und abgestimmtes Angebot, welches in diesem Umfang einzigartig ist.

Auszeichnung bestätigt die Q-loud-Strategie

„Über ihre IoT-Tochterfirma Q-loud bietet QSC hinsichtlich Portfolio-Qualität und -Umfang ein hoch attraktives Angebot an Beratungs- und Integrationsleistungen für das intelligente Gebäudemanagement“, fasst Experton-Projektleiter Arnold Vogt das Ergebnis seiner Bewertung zusammen. Auch die IoT-Strategie, die Product Roadmap sowie Aspekte wie Lösungskompetenz und Kundenzufriedenheit hätten Experton dazu veranlasst, QSC mit der besonderen Auszeichnung als Rising Star im Wettbewerbsumfeld herauszustellen.

Diese Auszeichnung ehrt uns nicht nur, sie bestätigt uns auch in unserer Strategie: Wir bieten ja für den deutschen Mittelstand eine einzigartige Aufstellung als Full-Stack-Anbieter. Damit unterstützen wir Unternehmen in sämtlichen Bereichen beim Aufbau ihrer Lösungen für das Internet der Dinge – von der Hard- und Software über die Machine-to-Machine-Kommunikation und den Cloud-Betrieb bis hin zur Fertigung im Kundenauftrag.

Mit diesem Angebot fokussieren wir uns auf drei Bereiche:

  • Smartification: Lösungen für die Vernetzung der Produkte unserer Kunden zu Smart Products;
  • Energiemanagement: Produkte und Lösungen zur Energieeffizienz;
  • IoT Cloud Enablement: Beratung bei Konzeption, Aufbau und Betrieb von IoT- Clouds.

Mit der Auszeichnung wurden unsere Erfolge im Bereich Smartification für die Smart-Building-Unternehmen und auch der schnelle und erfolgreiche Aufbau eines führenden Angebots im Bereich Energieeffizienz gewürdigt. Letzteres freut uns besonders, da wir hier Produkte entwickelt haben, die das Potential haben, zum Branchenstandard zu werden.

Rising Star ist Lob und Auftrag zugleich

Die Rising Stars sind in der Regel „Product Challenger“ und besitzen hohes Zukunftspotential, sagt Experton. Solche Unternehmen können zum Zeitpunkt der Auszeichnung ein vielversprechendes Portfolio inklusive der notwendigen Roadmap mit adäquater Ausrichtung an den wichtigen Markttrends beziehungsweise Kundenanforderungen vorweisen. Zudem verfügen solche Unternehmen über ein ausgezeichnetes Management mit Verständnis für den lokalen Markt.

Dieses Prädikat erhalten daher nur Anbieter oder Dienstleister, die in den letzten zwölf Monaten extreme Fortschritte hinsichtlich der gesteckten Zielerreichung verzeichnet haben und auf dem besten Weg sind, über eine überdurchschnittliche Schlag- und Innovationskraft innerhalb von 12 bis 24 Monaten zu den Top-Anbietern zu gehören.

 

iot_smartenergy_d_600

Industrie 4.0/IoT Vendor Benchmark: QSC wurde von Experton erstmals in der Kategorie „Consulting und Integration/Smart Energy Management for Buildings“ bewertet – und als Rising Star eingeordnet. Quelle: Experton Group 2016. Zum Vergrößern bitte anklicken.

 

Laut Experton liegen bei der Portfolio-Attraktivität der im Bereich „IoT Smart Building Energy Management“ nur drei andere Unternehmen vor QSC/Q-loud – und darauf können wir ohne Zweifel Stolz sein.

Woran es den Rising Stars in der Regel fehlt, ist Wettbewerbsstärke. Soll heißen: Die Sichtbarkeit im Markt ist im Vergleich zu Mitbewerbern relativ gering.

To-do: Kundenstamm ausbauen

Der Auftrag ist klar: Es gehört jetzt zu unseren Aufgaben, in den nächsten Monaten unsere Bekanntheit zu steigern und den Kundenstamm deutlich auszubauen.

Im Bereich Energiemanagement haben wir ausgehend von unserem Referenzkunden URBANA bereits eine Reihe von Kunden für uns gewinnen können: zum Beispiel die meistro ENERGIE GmbH, Meine-Energie GmbH oder Endkunden – etwa eine große deutsche Brauerei – und auch Partner aus der Branche wie die EnBW-Tochtergesellschaft SANDY Energized Analytics. Mit diesen guten Referenzen und einem schnell wachsenden Eco-System haben wir eine sehr gute Basis, um unsere Position in der Energiewirtschaft zu stärken.

Um unsere Erfolge in die Breite zu tragen, vernetzen wir uns weiter innerhalb der Energiebranche und der Wohnungswirtschaft. Um zwei Beispiele zu nennen:

  • Ende September waren wir in der Firmenzentrale von QSC in Köln Gastgeber für einen Workshop des IT-Branchenverbands Bitkom zum Thema „Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft“, zu dem rund 50 Geschäftsführer und Fachleute sowohl aus der Immobilienwirtschaft als auch Anbieter von Smart-Building-Lösungen gekommen waren. Q-loud-Branchenexperte Michael Dieter hielt dort einen vielbeachteten Vortrag über die neueste Generation von Energiezählern.
  • Anfang Dezember werden wir auf der Veranstaltung „Die digitale Zukunft der Energiewirtschaft“ von Management Circle in Berlin darüber berichten, wie wir als Telekommunikations-Quereinsteiger einen disruptiven Produktansatz in der Branche positionieren.

Noch viel Potential

Es ist nicht einfach, die Kundenbedürfnisse in einer komplett neuen Branche in innovative Produkte umzusetzen. Und – unabhängig von der Auszeichnung – haben wir da sicher noch einen guten Weg vor uns. Was uns aber selbstbewusst macht: Wir haben gezeigt, dass auf Basis unseres Full-Stack-Lösungsangebots prinzipiell neue Standardprodukte schnell entwickelt und erfolgreich platziert werden können.

Diese Erfahrungen wollen wir gerne auch auf andere Entwicklungsinitiativen übertragen und dort verwerten. So schaffen wir eine konsequente Weiterverwendung der in unserem wachsenden Lösungsgeschäft im Bereich Smartification aufgebauten Assets für ein skalierbares Produktgeschäft.

 

Weitere Informationen:

Weitere Fragen?

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in einen Dialog zu den Themen IoT, Industrie 4.0 und M2M zu treten und beantworten gerne Ihre Fragen. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail an email hidden; JavaScript is required

 

Internet of Things: Experton sieht QSC als Rising Star
3.4 (68%) 5 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.