Leitfaden Digitalisierung Teil 3: Wie wichtig sind Partner?

Zwei Menschen sitzen an einem Tisch vor einem Laptop. Vor ihnen liegt eine Landkarte, die den Weg zum Ziel weist.

Bild: RAWPixel/192Travel Destination

Der neue Leitfaden zur Digitalisierung von Crisp Research und QSC liefert Entscheidern im Mittelstand alle Informationen, um ihr Unternehmen fit zu machen für die digitale Transformation. In Teil 3 unserer vierteiligen Serie stellen wir vor, welche Rolle Partner spielen.

Die voranschreitende Digitalisierung ist eine komplexe Aufgabe, die Unternehmen in der Regel nicht allein bewältigen können. Um sich optimal zu positionieren, sind Partnerschaften unumgänglich, die über das klassische Verständnis etwa von Liefer- oder Vertriebskooperationen hinausgehen. Denn: In Zeiten der digitalen Transformation setzt die Zusammenarbeit am Kern des eigenen Geschäftsmodells an. Es geht darum, mit externem Know-how das eigene Unternehmen sowie seine Produkte und Services zu transformieren. Die wenigsten Mittelständler können diesen Wandel alleine bewältigen.

Hand in Hand reife digitale Ernte einfahren

Besonders geeignet für solche Partnerschaften sind Start-ups und Internet-Unternehmen: Zum einen, um das im eigenen Betrieb fehlende Digital-Know-how zu ergänzen. Zum anderen, um im Schulterschluss neue digitalisierte Angebote zu entwickeln. Und zwar für Auftraggeber, die bald zu gemeinsamen Kunden werden. Kurz: Auch wenn Start-ups und mittelständische Unternehmen auf den ersten Blick nicht als optimale Partner gelten, können sie sich im Rahmen der digitalen Transformation gut ergänzen: Einerseits, so die Studienautoren, biete der Mittelstand Startups eine gute Plattform, um ihr Geschäft schnell auszubauen. Startups wiederum könnten die DNA eines Mittelständlers um digitale Exzellenz ergänzen. Und das größere Unternehmen rasch in die Lage versetzen, mit digitalen Produkten in den Markt einzusteigen.

Ob Mittelstand oder Start-up – beide Partner sind gut beraten, sich rein auf ihr jeweiliges Kerngeschäft zu fokussieren. Eine Empfehlung, die auch die bereits im Sommer 2016 veröffentlichte Crisp-Studie zur digitalen Transformation in deutschen Familienunternehmen für den Mittelstand herausgearbeitet hatte. Damals wie heute gilt: Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist das A und O, um Hand in Hand reife digitale Ernte einzufahren.

Eigene IT-Landschaft partnerschaftlich langfristig weiterentwickeln

Eine Balkengrafik aus der im Sommer 2016 veröffentlichten Studie von Crisp und QSC zum digitalen Wandel in deutschen Familienunternehmen. Titel der Grafik: „Welche Rolle bzw. Aufgabe kommt IT-Providern bzw. Internetfirmen im Rahmen Ihres digitalen Ökosystems bzw. der digitalen Transformation zu?“ Der Topwert: 53,2 Prozent der rund 170 befragten Mittelständler möchten sich Cloud- und Analytics-Plattformen von den Partnern bereitstellen lassen. 20,8 Prozent möchten gemeinsam neue digitale Produkte, IT-Lösungen und Geschäftsmodelle entwickeln.

Wer macht was: Welche Rolle spielen IT-Provider und Internetfirmen?

Eine weitere Klasse von Partnern für Mittelständler auf dem Weg in die digitale Transformation sind IT-Dienstleister. Als Technologieprovider besitzen sie nicht nur fundiertes Digitalisierungswissen, sie kennen auch die Prozesslandschaft ihrer Kunden. Dieses Know-how helfe insbesondere dabei, so die Crisp-Experten, die eigene IT-Landschaft partnerschaftlich langfristig weiterzuentwickeln. Das erhöhe die Reaktionsfähigkeit auch für neue Innovationen und Anwendungsbereiche. Der Leitfaden empfiehlt, Innovations-Partnerschaften anzustreben, die über die reine Bereitstellung und Optimierung von IT-Infrastruktur und -Services hinausgehen.

Checkliste Partnerlandschaft & Ökosystem im digitalen Zeitalter

Die Checkliste zu Partnerlandschaft & Ökosystem im digitalen Zeitalter zeigt, wie die Unternehmen vorgehen sollten. Sie gliedert sich nach den Fragen „Was?“, Wer?“, „Wie?“ und „Warum?“ und liefert Antworten sowie Empfehlungen.

Was? Wer? Wie? Warum? Checkliste zu Partnerlandschaft & Ökosystem im digitalen Zeitalter. © Crisp Research AG im Auftrag der QSC AG, 2016

Download: Exklusiv und kostenfrei für die Leser dieses Blogs

Laden Sie sich den „Leitfaden Digitalisierung – Strategien, Technologien und Ökosysteme“ kostenfrei herunter. Dazu müssen Sie keine persönlichen Daten angeben – einfach auf das unten stehende Bild klicken, um den Download zu starten:

thumbnail of leitfaden_digitalisierung

Alle Blog-Beiträge zu dieser Studie:

 

 

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Digitales-Wirtschaftswunder.de, dem Themenblog der QSC AG

Beitrag bewerten
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.