Managed Services: IT-Infrastruktur für das Cloud-Zeitalter

Auch im Zeitalter flexibler Cloud-Dienste brauchen Unternehmen eine leistungsfähige Basis-Infrastruktur. Der Service-Baukasten aus der Pure Enterprise Cloud von QSC umfasst darum auch den Zugriff auf jederzeit verfügbare Rechenleistung sowie Storage- und Netzkapazitäten.

In einer mehrteiligen Reihe berichten wir über das Digitalisierungsportfolio der QSC AG.

In Teil 4 erfahren Sie, welche Managed Services wir aus der Pure Enterprise Cloud zur Verfügung stellen.

Die Leistungsangebote der Pure Enterprise Cloud: Workplace, Applications, Managed Services, Rechenzentren/Infrastruktur sowie Sicherheit und Support.

 

Technologieführer sind nach Expertenmeinung fast immer auch Marktführer in ihrer Branche. Dabei setzen sie vor allem auf eine gut gerüstete IT-Infrastruktur. Das zentrale Rückgrat ihrer gesamten IT sind dabei reibungslos funktionierende Basisdienste.

Hierbei handelt es sich weder für die IT-Abteilung des Unternehmens noch für ihre externen Dienstleister um besonders spektakuläre Anwendungs- oder Infrastrukturdienste. In Anlehnung an alte Zeiten ist häufig noch heute vom „Ölkännchen-Geschäft“ die Rede. Und jeder weiß, was damit gemeint ist: Rechenleistung, Storage, OS-Basisbetrieb, Data Center Betrieb, Internet-Access, Standort-Vernetzung, Print-Services, Firewalls, Fernwartung und vieles andere mehr. Doch nur wenn hier alles wie geschmiert läuft, können auch die spannenden Anwendungen wie Enterprise Applications oder hochwertige Workplace-Lösungen funktionieren – und dem Unternehmen einen technologischen Vorsprung verschaffen.

Managed Services aus der Cloud: Das Schmieröl für die Unternehmens-IT

Das komplette Arsenal solcher Basis-Dienstleistungen bietet die QSC AG aus der Cloud  – und wie bei allen Angeboten unseres umfangreichen Komplettangebots aus der Pure Enterprise Cloud ist die Basis auch hier ein modularer Baukasten: Alle IT-Service-Bestandteile sind standardisiert – das heißt vorgedacht und mit Logik versehen. Wir arbeiten mit gesharten Plattformen und können aufgrund der daraus resultierenden höheren Effektivität erweiterte Kapazitäten zur Verfügung stellen und eine hohe Verfügbarkeit garantieren.

Die Pure Enterprise Cloud stellt Instanzen für Datenbanken und Middleware-Komponenten, Betriebssysteme und sonstige Commodity-IT bereit. Zudem schließt QSC Firmenstandorte ihrer Kunden über eine eigene IP-basierte Netzinfrastruktur zu geschützten und performanten Corporate Networks auf MPLS-Basis zusammen.

Standardisierung ist die Basis für Individualität

Die Philosophie hinter der Pure Enterprise Cloud ist eine hohe Standardisierung. Das bedeutet in der Praxis zum Beispiel: Der Kunde sagt nur, welche Dienste er benötigt. QSC wählt eine geeignete Hardware oder das passende Betriebssystem dafür aus und kümmert sich dann ums „Blech“ und die Anbindung an die Cloud.
Dabei heißt Standardisierung nicht, dass die Wahlfreiheit bei den gewünschten Applikationen eingeschränkt ist. Im Gegenteil: Die Bandbreite an Service-Modulen ist groß und die Kunden können individuell die Tools und Dienste wählen, die genau für die eigene Basis-IT benötigt werden.
Unternehmen, die Enterprise Applications oder Workplace-Lösungen aus der Pure Enterprise Cloud nutzen, arbeiten automatisch auf unserer Cloud-Plattform. Zusätzliche Managed Services können dann dazu gebucht werden.

 

Weitere Informationen:

Die Serie über die Pure Enterprise Cloud im Überblick:

Die Pure Enterprise Cloud von QSC versorgt Unternehmen in Form digitaler Services über das Internet mit allen nötigen Ressourcen und Werkzeugen für ihre IT: mit Rechenleistung, Speicherplatz, virtuellen Desktop-Arbeitsplätzen – und managt auch alle komplexen Geschäftsanwendungen und auf Wunsch den gesamten IT-Betrieb von Unternehmen. In einer Serie beschreiben wir die einzelnen Module der Pure Enterprise Cloud. Bisher sind erschienen:

Lesen Sie dazu im QSC-Blog außerdem:

Lesen Sie darüber auf der QSC-Website:

 

 

Managed Services: IT-Infrastruktur für das Cloud-Zeitalter
2.5 (50.59%) 17 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.