Firmenlauf Köln 2018: Mit Spaß gemeinsam ins Ziel

Es war wieder ein großes Vergnügen, Teil eines guten QSC-Teams zu sein. Doch statt um die Arbeit ging es an diesem Abend Ende April um ein sportliches Event: den Firmenlauf Köln. An dem nehmen in jedem Jahr Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Abteilungen von QSC teil – um gemeinsam gut ins Ziel zu kommen.

QSC-Team beim Firmenlauf Köln 2018. Foto: © QSC AG.

Jubel unterm Doppelregenbogen: Das QSC-Team beim Firmenlauf Köln 2018 ließ sich vom Aprilwetter nicht den Spaß verderben. Foto: © QSC AG / Attila Radnai.

 

Wie in jedem Jahr beim Kölner Firmenlauf wurde uns auch diesmal wieder typisches Aprilwetter geboten: Sonne, Wolken, Regenschauer. Diesmal bewies jedoch Petrus, Schutzpatron des Kölner Doms und angeblich fürs Wetter zuständiger Heiliger, jede Menge Sinn für Ästhetik: Pünktlich 15 Minuten vor dem Start und genau zum geplanten Gruppenbild schenkte er uns nicht nur einen, sondern gleich zwei Regenbögen.

Jürgen Hermann, QSC AG, beim Firmenlauf Köln 2018. Foto: © QSC AG.

QSC-Chef Jürgen Hermann joggt gerne und war beim Firmenlauf dabei. Foto: © QSC AG / Attila Radnai.

Als Angestellter des ITK-Anbieters QSC fällt mir dazu ein: Redundanz scheint nicht nur in der Informationstechnik und der Telekommunikation ein bewährtes Konzept zu sein. Und der passionierte Fotograf in mir freut sich über das gebotenen „Eye Candy“, was auf Deutsch so viel wie Augenweide bedeutet und – anders als der Eyecatcher – das Auge länger zum Verweilen einlädt.

 

Miteinander, nicht gegeneinander gewinnen

Nicht gegeneinander, sondern miteinander: Wie toll das ist, konnten nicht nur die 31 Läuferinnen und Läufer aus dem QSC-Team erleben, sondern insgesamt mehr als 6.463 Sportbegeisterte, die am 26. April 2018 beim diesjährigen Firmenlauf Köln mitmachten.

Foto: © QSC AG / Attila Radnai.

QSC läuft! Foto: © QSC AG / Attila Radnai.

Erlaubt war bei diesem Rennen fast alles. Nur Wettkampfstress kann Veranstalter Burkhard Weis nicht leiden. „Beim Firmenlauf Köln gibt es deshalb bewusst keine offizielle Zeitmessung“, sagt der ehemalige Leistungssportler: „Hier geht um Gemeinschaftssinn, und da laufen die Teams eben miteinander statt gegeneinander.“

Dennoch hatte Jürgen Hermann, Vorstandvorsitzender der QSC AG, seinen „ChampionChip“ dabei. Dieser Zeitmesstransponder ist ein kleiner, am Turnschuh befestigter Chip und seit mehr als 14 Jahren sein treuer Begleiter bei allen Rennen, an denen der passionierte Läufer bisher teilnahm. Wozu auf einen Glücksbringer verzichten, wenn er sich so lange bewährt hat?

Glück hatten auch die Organisationen, für die das Benefiz-Rennen ja auch veranstaltet wurde: So füllten wir zusammen mit den 65 anderen Teams durch unsere Startgelder die Spendenkassen von CARE Deutschland und der „Aktion Lichtblicke“ mit sage und schreibe 10.738 Euro.

QSC läuft weiter!

Sieht man von einem bestimmten ballorientierten Event in Russland ab, das von Mitte Juni bis Mitte Juli stattfinden wird, richten sich nun die Augen der Sportwelt auf unsere Frankfurter, Nürnberger und Hamburger Kolleginnen und Kollegen: Die Frankfurter werden am 7. Juni 2018 an der 26. J.P. Morgan Corporate Challenge teilnehmen, die Nürnberger sind am 24. Juli 2018 beim B2Run dabei und die Hamburger werden am 15. /16. August 2018 wieder beim MOPO Team-Staffellauf unterwegs sein. Wir wünschen ihnen viel Spaß – und natürlich auch schönes Wetter.

 

Weitere Informationen:

 

Firmenlauf Köln 2018: Mit Spaß gemeinsam ins Ziel
3.7 (74.29%) 7 Bewertung[en]
Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.