Logistik mit SAP S/4HANA: SAP-PRESS-Neuauflage des QSC-Buchs

SAP-Experten von QSC stellen im Buch „Logistik mit SAP S/4HANA“ vor, was die Business Suite der nächsten Generation der Logistik-Branche verspricht. Jetzt ist das Werk in zweiter, aktualisierter und erweiterter Auflage bei SAP-PRESS erschienen. Mit im Fokus: die Integrationsmöglichkeiten von SAP Leonardo und Technologien wie Machine Learning und Big Data.

Logistik mit SAP S/4HANA. 2., erweiterte Auflage des Buch, das von QSC-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern verfasst wurde und im Rheinwerk-Verlag/SAPPRESS erscheint.

Logistik mit SAP S/4HANA: Das von QSC-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern verfasste Buch zählte in der 1. Auflage zu den Bestsellern der SAP-Press-Reihe des Rheinwerk-Verlags. Buchcover: © Rheinwerk-Verlag.

Die Zusammenarbeit mit Lieferanten optimieren, Warennetzwerke übergreifend steuern und Beschaffungsprozesse beschleunigen, um Kunden schneller, pünktlicher und frischer zu beliefern: Möchten Logistik-, Transport- und Speditionsunternehmen heute wettbewerbsfähig bleiben, brauchen sie durchgehend digitalisierte Prozesse, um auf Basis von Echtzeitdaten jederzeit agil entscheiden zu können. SAP S/4HANA heißt dafür die Lösung.

Die Business Suite der nächsten Generation verspricht Anwendern mehr Geschwindigkeit, um Logistikprozesse zu beschleunigen. Dafür hat SAP zum einen die Systemarchitektur und das Datenmodell vereinfacht und der Anwendung mit SAP Fiori eine zeitgemäße Benutzeroberfläche verpasst. Zum anderen setzt die HANA-Datenbanktechnologie auf ein redundanzfreies Informationsmodell, um Daten in Echtzeit direkt im Arbeitsspeicher (In-Memory) zu verarbeiten.

 

SAP S/4HANA 1809 und die Logistik: Anwendungssuite für das digitale Zeitalter

Mit dem Buch „Logistik mit SAP S/4HANA“, das jetzt in 2. aktualisierter und erweiterter Auflage in der SAP-PRESS-Reihe im Rheinwerk-Verlag erscheint, stellt das Autorenteam von QSC rund um die SAP-Experten Mario Destradi, Stephan Kiesel, Christian Lorey und Stefano Schütte die Änderungen vor, die SAP S/4HANA in der Version 1809 für die logistischen Prozesse bringt: Wie müssen sich Anwender auf die Einführung vorbereiten? Welche Möglichkeiten bietet SAP S/4HANA der Firma? Und wie wirken sich die Neuerungen von SAP auf die logistischen Prozesse aus? Das Autoren-Team betrachtet nicht nur die Logistik im engeren Sinne, sondern die gesamte Warenwirtschaft mit Bestandsführung und Bestandsbewertung und die operativen Prozesse in Einkauf, Verkauf und Produktion. Unternehmen erfahren, wie sie mit SAP S/4HANA Innovationen vorantreiben und Wettbewerbsvorteile sichern.

Seit 2015 ist SAP S/4HANA auf dem Markt verfügbar. Die Anwendungssuite besteht aus einem sogenannten digitalen Kern: einer Art Basissoftware, die große und kleine Unternehmen benötigen, um Prozesse durchgängig digital zu managen. Das neue Konzept von SAP sieht vor, dass Unternehmen ihre ERP-Systeme kaum noch individualisieren und ihre Geschäftsvorgänge stattdessen mit den Prozessen abbilden, die SAP S/4HANA im Standard bietet.

Ein Paradigmenwechsel mit Vorteilen: Weniger komplexe SAP-Landschaften, reduzierte Administrationsaufwände und stabilere, performantere Anwendungen, die sich zudem noch problemlos aktualisieren lassen. Denn statt wie früher Module im Serverraum anzupassen, stehen für viele Fachabteilungen heute Applikationen von SAP bereit, die sich über die Cloud beziehen lassen. Darunter etwa SAP Concur für die Reisekostenabrechnung, SAP Success Factors für die Personalwirtschaft oder SAP Ariba für die Beschaffung. Gleiches gilt für SAP Leonardo. Mit der Innovationsplattform lassen sich schnell neue Dienste aufsetzen. Dazu bietet SAP Leonardo vielzählige Integrationsmöglichkeiten.

 

SAP Leonardo: Innovationsplattform mit Integrationsmöglichkeiten

Unternehmen lagern Prozesse nach SAP Leonardo aus und binden über die Cloud Daten aus unterschiedlichen Anwendungen ein. Ob Internet of Things, Backendsysteme oder Social Media – mit SAP Leonardo generieren Unternehmen Business-Mehrwerte, indem sie etwa Nachfrageschwankungen ausgleichen, Kunden zufriedener machen und einfach pünktlicher liefern. Dazu lassen sich über die Innovationsplattform nicht nur Informationen sammeln und konsolidieren, sondern auch Prozesse automatisieren, um smarte Anwendungen, digitale Services und neue Geschäftsmodelle zu realisieren. Technologien wie Machine Learning und Big Data stehen Firmen bereit, um künstlich intelligente Dienste zu implementieren, die selbstständig steuern, regeln, ausgleichen, analysieren und logistische Prozesse in Echtzeit optimieren.

Beispiel Ticketsysteme: Ob in der IT-Abteilung oder im Kundenservice, das Ticketsystem beschleunigt die Beantwortung von Anfragen, Beschwerden und Bestellungen. Mit SAP Leonardo lassen sich individuelle Lösungen realisieren, die mit KI-Algorithmen eingehende Nachrichten analysieren. Fragen lassen sich automatisch klären oder weiterleiten. Kunden erhalten rascher Antworten von zuständigen Experten aus den Fachbereichen oder verantwortlichen Account Managern.

 

SAP CoPilot: Intelligenter Bot für das Unternehmen

Nicht anders der SAP CoPilot, ein digitaler Assistent, der sich per Sprach- oder Texteingabe steuern lässt. Der intelligente Chatbot unterstützt Mitarbeiter im Tagesgeschäft und greift direkt auf Daten im eigenen ERP-Kernsystem zu. Auch externe Informationssammlungen lassen sich integrieren. Der digitale Assistent lässt sich einfach aus der SAP Leonardo Innovationsplattform beziehen und nutzen.

Über das Internet of Things bildet die Logistik Liefer- und Warennetzwerke ab. SAP Leonardo stellt alle Werkzeuge bereit, um Prozessanomalien zu erkennen und etwa Transporte zu optimieren. Beispiel Warenlieferung: Wer deutschlandweit Verkaufsstellen mit Frischeprodukten wie etwa Backwaren versorgt, muss Nachfragen prognostizieren können. Egal ob saisonale Ereignisse, Unwetter, Verkehrsbewegungen oder Urlaubszeiten – mit SAP Leonardo könnten Anbieter ihr Angebot von Tag zu Tag im Voraus planen, um den Bedarf zu decken, Ressourcen zu schonen und Lebensmittelverschwendung zu minimieren.

 

„Logistik mit SAP S/4HANA“ jetzt bestellen

Die Neuauflage von „Logistik mit SAP S/4HANA“ erscheint Ende Mai als Buch und E-Book in der SAP-PRESS-Serie im Rheinwerk-Verlag. Auf der Webseite des Verlags lässt sich das Buch bestellen. Im nächsten Artikel stellen wir die Neuerungen vor, die SAP S/4HANA für das Transportmanagement bietet.

 

Unsere Blog-Serie zur Neuauflage des Buchs:

Blog-Beiträge zur ersten Auflage des Buchs:

Weitere Informationen:

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Um die Diskussionsqualität zu wahren, veröffentlichen wir nur noch Kommentare mit nachvollziehbarem Vor- und Nachnamen sowie authentischer E-Mail-Adresse. Bitte beachten Sie zudem unsere Social Media Guidelines.