NEWSLETTER AUSGABE 05/2017
QSC bloggt. Informationen. Meinungen. Kommentare.
Jan Erlinghagen
 
Liebe Leserin, lieber Leser,

der Mittelstand als Nachzügler der Digitalisierung? Stimmt nicht! Mittelständler gehen nur anders an die Sache heran, wie Jürgen Hermann im QSC-Blog schreibt. Unsere Pure Enterprise Cloud ist im wahrsten Sinne des Wortes Dreh- und Angelpunkt unserer Cloud Services. Das gilt auch für geschäftskritische Applikationen aus der Cloud. Produktmanager Andreas Knols erläutert, wie das funktioniert. Digitalisierung macht auch Home-Office komfortabler und sicherer. Aber wie viel Home-Office tut eigentlich der Firma und den Teams gut? Dazu ein Kommentar von Andreas Stiehler, Pierre Audoin Consultants (PAC).

QSC zählt zu den führenden deutschen Anbietern von All-IP-Technologien, zum Beispiel von SIP-Trunks: Auf unserer Partnertour 2017 war All-IP das zentrale Thema. Arnold Stender, Leiter Indirekter Vertrieb von QSC, berichtet darüber.

Alle Details und Links zu diesen und anderen Themen finden Sie im vorliegenden Newsletter. Die nächste Ausgabe erhalten Sie im Juni 2017. Bis dahin lesen Sie neue Berichte im QSC-Blog, in unserem Themenblog Digitales Wirtschaftswunder und über unsere weiteren Social-Media-Kanäle.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre!
Signatur
Claudia Isringhaus
Corporate Communications der QSC AG
THEMEN AUS DEN QSC-BLOGS:
Im Mittelstand ist Digitalisierung Chefsache Im Mittelstand ist Digitalisierung Chefsache
Autor: Jürgen Hermann


Der Mittelstand wird gerne als Nachzügler der Digitalisierung dargestellt. Mein Eindruck ist ganz anders: Mittelständische Unternehmen sind sehr wohl aktiv bei der Digitalen Transformation, allerdings nicht aktionistisch, sondern umsichtig. Bei ihnen ist das Thema Chefsache und sie nehmen Rat an. QSC stellt ihnen über das Themenportal „Digitales Wirtschaftswunder“ gemeinsam mit renommierten Partnern Beratungstools zur Verfügung.

 |   WEITERLESEN   | 
Enterprise Applications: Geschäftsapplikationen aus der Cloud Enterprise Applications: Geschäftsapplikationen aus der Cloud
Autor: Andreas Knols


Das Rückgrat jeder Unternehmens-IT besteht aus den geschäftskritischen Applikationen, die alle wichtigen Prozesse abbilden und verarbeiten. QSC betreibt auf Wunsch die komplette Business-IT ihrer Kunden in der Pure Enterprise Cloud. Das umfasst das Management von SAP- und Microsoft-Lösungen wie auch von speziellen Geschäftsanwendungen.

 |   WEITERLESEN   | 
All-IP & Friends: QSC-Roadshow 2017 erfolgreich abgeschlossen All-IP & Friends: QSC-Roadshow 2017 erfolgreich abgeschlossen
Autor: Arnold Stender


„All-IP & Friends“ lautete der Titel unserer diesjährigen QSC-Partnertour - und der war auch gleich Programm: Da das Ende von ISDN immer näher rückt, war die Umstellung auf IP-Technologie das beherrschende Thema. "Friends" meinte nicht nur unser Publikum, sondern auch unsere Technologiepartner, die uns auf der Roadshow durch fünf Fußballarenen begleiteten. Gemeinsam mit ihnen zeigte QSC, wie vielfältig All-IP-Angebote heute sind.

 |   WEITERLESEN   | 
IP-Umstellung: „Nicht bis zum letzten Moment warten“ IP-Umstellung: „Nicht bis zum letzten Moment warten“
Interview: „Digitales Wirtschaftswunder“


Spätestens ab 2019 sprechen die Telefonnetze hierzulande nur noch eine Sprache: IP. Was aber tun mit der alten ISDN-Telefonanlage? Tipps von QSC-Produktmanager Andreas Steinkopf.

 |   WEITERLESEN   | 
Willkommen in „Franky’s IoT Garage“! Willkommen in „Franky’s IoT Garage“!
Autorin: Yasmin Maddi


„Franky’s IoT Garage“ heißt der neue Video-Channel unserer Tochterfirma Q-loud. Frank („Franky“) Radeck ist ein langjähriger IoT-Experte von QSC – der jetzt bei der Q-loud GmbH tätig ist. Ab sofort gibt er immer montags in einem Vlog (kurz für Video-Blog) auf YouTube einen Einblick in die Welt des Internet of Things (IoT).

 |   WEITERLESEN   | 
Zwischenruf im Echoraum! Ist Home-Office out? Zwischenruf im Echoraum! Ist Home-Office out?
Gast-Autor: Andreas Stiehler,
Pierre Audoin Consultants (PAC)


IBM ruft in den USA hunderte Marketing-Mitarbeiter zurück in die Zentrale – und schon sehen Auguren wie Brita Seidel den Home-Office-Trend für beendet. Man kann aber auch andere Schlüsse ziehen.

 |   WEITERLESEN   | 
WEITERE BERICHTE:
QSC startet Beratungsangebot „Multi Cloud Consulting“
Ab sofort bietet QSC ein Beratungsangebot für mittelständische Unternehmen, die verschiedene Cloud-Angebote kombinieren wollen. Mit dieser Dienstleistung unterstützt QSC sie bei der Planung und dem Management umfassender und komplexer Cloud-Szenarien. Alles Weitere in unserer Pressemitteilung
Fachbeitrag über den Digital Workspace: Arbeitsplätze sicher virtualisieren
Mit günstigen Desktop-as-a-Service-Angeboten (DaaS) locken die Provider auch den Mittelstand in die Cloud. Zwei zentrale Stolpersteine sind dabei Komplexität und Rechtslage. Licht ins Dunkel bringt QSC-Cloud-Experte Andreas Knols in einem Artikel auf „CloudComputing-Insider“
Großes Interesse an Cloud und Internet of Things
Die Aussagen auf der diesjährigen QSC-Hauptversammlung waren eindeutig: Das Unternehmen hat das zweijährige Kostensenkungsprogramm erfolgreich abgeschlossen und damit die Basis für die Profitabilität gelegt, QSC wächst in den drei Bereichen Cloud – inklusive IoT –, SAP-Consulting und Telekommunikation für Geschäftskunden und liegt schon heute mit ihrer Positionierung als Digitalisierer für den Mittelstand goldrichtig. Viele der anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre werteten das gute erste Quartal 2017 und die positive Aktienentwicklung als Zeichen dafür, dass QSC sich wieder auf gutem Kurs befindet. Die Reden der Hauptversammlung und weitere Informationen finden Sie im Investor-Relations-Bereich der QSC-Website
Girls’Day bei QSC: Wo Mädchen IT und TK hautnah erleben
QSC war wieder dabei: Am bundesweit einmal im Jahr stattfindenden Girls’Day erhielten 28 Schülerinnen an den Standorten Köln und Hamburg einen Einblick in die Welt eines Hightech-Unternehmens. Organisiert wurde der Mädchen-Zukunftstag von den QSC-Youngsters, einer Gruppe besonders engagierter Azubis. Was sie den Mädels geboten haben, berichten sie im QSC-Blog
QSC beim Kölner Firmenlauf: Sport und Spaß im Team
Mehr als 6600 Beschäftigte Kölner Unternehmen rannten für einen guten Zweck 5,7 Kilometer lang um den Fühlinger See im Norden der Stadt. An dem Event nahmen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von QSC teil, taten damit etwas für ihre Gesundheit und den Teamgeist. Dass sie dabei auch Spaß hatten, sieht man an den Fotos und unserem Bericht
QSC stellt ein – im Vertrieb, IT-Fachleute, SAP-Experten und Auszubildende
Job in einem innovativen ITK-Unternehmen gefällig? Dann lohnt sich ein Blick in die Stellenausschreibungen der QSC AG. Gesucht werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - für Köln und Hamburg, aber auch an weiteren Standorten. Bewerbungen lohnen sich vor allem für Fachleute, die im Outsourcing-/Cloud-Umfeld erfolgreich Vertrieb gemacht haben oder in IT-Operations, IT-Support, SAP oder Cloud-Technologien umfassende Erfahrungen haben. Als qualifizierten Einstieg in die ITK-Welt bietet QSC Ausbildungsstellen an für IT-Systemelektroniker und Fachinformatiker der Richtungen Systemintegration und Anwendungsentwicklung sowie für dual Studierende der Wirtschaftsinformatik. Details finden sich auf der QSC-Website im Karriere-Bereich.
Wir freuen uns über Kritik, Lob und Anregungen zum QSC-Newsletter. Empfehlen Sie uns weiter.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Claudia Isringhaus
Mathias-Brüggen-Str. 55
50829 Köln
Newsletter abonnieren twitter-Icon      facebook-Icon      xing-Icon      YouTube-Icon      flickr-Icon      LinkedIn-Icon      Blog-Icon
Impressum – Datenschutz – Kontakt – Blog
Impressum: QSC AG – Mathias-Brüggen-Str. 55 – 50829 Köln – T 0800 77 22 375 – F 0800 10 40 830 – info@qsc.de – Vertretungsberechtigter Vorstand: Jürgen Hermann (Vorsitzender), Stefan A. Baustert, Udo Faulhaber, Felix Höger. Aufsichtsrat: Dr. Bernd Schlobohm (Vorsitzender) – Sitz der Gesellschaft: Köln, Amtsgericht Köln HRB-Nummer 28281 – Umsatzsteuer-Identifikations-Nr. nach § 27 a des Umsatzsteuergesetzes: DE 186067616

Die QSC AG ist ein gemeldetes Unternehmen im Sinne des § 6 TKG.

Sie unterliegt damit der Aufsicht der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Tulpenfeld 4, 53113 Bonn.

Nach § 6 MDStV verantwortlich: Claudia Isringhaus (Anschrift: siehe oben)