Artikel zum Thema: Sicherheit

Sprachassistenten werden in absehbarer Zeit in der Lage sein, immer größere Teile unserer Business-Welt autonom zu steuern. Foto: © Getty images / Westend61.
Publiziert am 24. April 2018 von

Voice first! Digitale Assistenten verändern die Business-Welt

Siri, Alexa und Google Home - vor allem in der Unterhaltungselektronik werden digitale Assistenten angeboten und genutzt. Jetzt erhalten die sprachgesteuerten Informationssysteme auch im Business-Umfeld immer größere Relevanz. QSC beschäftigt sich seit einiger Zeit mit diesem Thema und hat kürzlich erstmals einen Sprachassistenten in eine Business-Anwendung integriert. Welche Vorteile die Voice-Systeme bieten und worauf wir Entwickler zu achten haben.

Weiterlesen
Publiziert am 12. September 2017 von

MPLS-VPN macht All-IP erst rund

ISDN wird abgekündigt, All-IP kommt, in öffentlichen Telefonnetzen ebenso wie in der Unternehmenskommunikation. Mit der netzbasierten Virtual-Private-Network (MPLS-VPN)-Technologie sorgen Chefs von Unternehmen mit mehreren Standorten dafür, dass Telefonate künftig ebenso sicher und störungsfrei übertragen werden wie mit ISDN. Außerdem bietet MPLS-VPN die Chance, eine heterogene TK-Anlagenlandschaft schrittweise aufzuräumen.

Weiterlesen
Publiziert am 30. August 2017 von

SIP-Trunk mit E-SBC: Ein Plus an Sicherheit

Safety und Security bei Voice-over-IP (VoIP) sind derzeit große Themen bei Unternehmen, die ihre Sprachanschlüsse auf All-IP umstellen. Für Firmen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf empfiehlt sich gegebenenfalls die Installation eines "Enterprise Session Border Controller" (E-SBC). Er wird zwischen TK-Anlage und SIP-Trunk installiert, so dass er der VoIP-Verbindung zum öffentlichen Telefonnetz zusätzliche Funktionen hinzufügen kann. Um eine reibungslose Integration der E-SBC in die Kundenlösungen zu ermöglichen, kooperiert QSC mit den führenden Anbietern der in Deutschland frei verkäuflichen E-SBC.

Weiterlesen
Publiziert am 21. September 2016 von

Das Internet of Things erfordert völlig neue Sicherheitskonzepte

Hacker und Internet-Betrüger scheinen mit dem Internet of Things (IoT) ein neues lukratives Angriffsfeld entdeckt zu haben. Berichte über manipulierte IoT-Anwendungen häufen sich in jüngster Zeit. Und schon wird über das "Internet der gehackten Dinge" gespottet. Die QSC-Tochterfirma Q-loud GmbH ist selbst einer der profiliertesten Anbieter von IoT-Lösungen in Deutschland. Mit einem ihrer Geschäftsführer - Christian J. Pereira - sprachen wir über Gefahren und Sicherheitskonzepte.

Weiterlesen
EuroCloud-Konferenz
Publiziert am 22. Juni 2016 von

EuroCloud-Konferenz: Nicht warten, sondern starten!

"Alles, was automatisiert oder vernetzt werden kann, wird auch automatisiert und vernetzt werden!" Mit Sätzen wie diesem sorgte Berater Karl-Heinz Land für einen starken Auftakt bei der Tagung ECDC16, zu der sich Cloud-Experten und –Anwenderunternehmen Anfang Juni in Köln trafen. Dazu eingeladen hatte EuroCloud Deutschland, ein Verband, der Anbieter und Anwender von Cloud-Technologien unterstützt. Die QSC AG, einer der Hauptsponsoren der Veranstaltung, wurde dabei von ihrem Tochterunternehmen Q-loud und dessen Geschäftsführer Christian Pereira vertreten.

Weiterlesen
SIP-Trunks schützen: Safety und Security bei All IP
Publiziert am 2. Juni 2016 von

SIP-Trunks schützen: Safety und Security bei All IP

Viele Unternehmen sind noch immer der Meinung, ISDN-Telefonie sei sicherer als IP-Telefonie. Dass dies ein falscher Mythos ist, lässt sich mit einer genaueren Betrachtung aufzeigen. Für Voice-over-IP steht ein breites Spektrum bewährter Techniken bereit, um eine sehr hohe IT-Sicherheit zu erreichen. Zum Beispiel ist es bei IP-Telefonie möglich, den Sprachverkehr zu verschlüsseln – was bei ISDN nicht geht. Hier ein Überblick darüber, wie SIP-Trunks sicher werden.

Weiterlesen
Fraud
Publiziert am 8. April 2016 von

Phone Fraud: Das schmutzige Geschäft mit illegalen Calls

IP-Netze werden über Schwachstellen ununterbrochen attackiert. Hacker verschaffen sich so massenweise illegal Zugang zu Telefonanlagen, von denen aus sie Calls zu teuren Servicerufnummern starten. Die Schäden sind oft beträchtlich, die Betrüger kaum zu fassen. Nur mit einer sorgfältigen Rund-um-die-Uhr-Überwachung können Netzbetreiber solche Attacken zeitnah stoppen. Hackerangriffe unterbinden können nur die Kunden selbst - indem sie ihre Telefonanlagen entsprechend schützen. Ein Blick hinter die Kulissen des QSC-Fraud-Managements.

Weiterlesen