Artikel zum Thema: Work-Life-Balance

Publiziert am 21. April 2016 von

Arbeitswelt im Umbruch: Von „9 to 5“ zu Home Office?

Die Vorzüge von Home-Office sind schon so oft beschrieben worden. Durch neue Technologien etwa aus der Cloud steht der moderne Arbeitsplatz - Neudeutsch: Digital Workplace - überall und jederzeit zur Verfügung und macht es möglich, woanders genauso gut zu arbeiten wie am Schreibtisch in der Firma. Und trotzdem wird diese Möglichkeit von den meisten Unternehmen und - selbst, wo es möglich wäre - von der Mehrzahl der Mitarbeiter nicht genutzt. Also frage ich mich: Wieso gehen wir fast alle noch jeden Tag "9 to 5" ins Büro?

Weiterlesen
Kristina Strehl im Homeoffice..
Publiziert am 28. Juni 2013 von

Home-Office bei QSC: Beschäftigte berichten über ihre Erfahrungen

Flexible Arbeitszeitmodelle, Arbeiten im Home-Office, mobiles Arbeiten: Das sind die bestimmenden Schlagzeilen, wenn wir über die moderne Arbeitswelt sprechen. Doch neben der technischen Komponente gilt es, auch die menschliche Seite nicht zu vergessen. Eine Grundvoraussetzung dabei: gegenseitiges Vertrauen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. QSC selbst ist Vorreiter bei modernen Arbeitsplatzlösungen aus der Cloud. Doch wie sieht es bei den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus? Wir haben einige Stimmen quer durchs Unternehmen eingefangen.

Weiterlesen
Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu
Publiziert am 11. Oktober 2011 von

QSC auf kununu.com: Mehr Transparenz bei der Jobsuche

Kununu zählt zu den größten und bekanntesten Online-Plattformen im deutschsprachigen Raum, auf denen Arbeitnehmer ihre Arbeitgeber bewerten. Schon bei meiner Bewerbung bei QSC war es mir eine große Hilfe, um mich unabhängig über das Unternehmen zu informieren. Heute arbeite ich hier als Trainee im Online-Marketing und helfe mit, die QSC-Seite auf kununu auf dem aktuellsten Stand zu halten - mit Fotos, Filmen und Informationen aus der Personalabteilung des Unternehmens.

Weiterlesen
Die astronomische Prager Rathausuhr von 1410, Ausschnitt. Foto: Maros Mraz/Wikimedia.org.
Publiziert am 30. August 2011 von

Ist Work-Life-Balance eine Mogelpackung?

„Arbeitsplatz der Zukunft“, „Ich-AG“ oder „Das Ich als Marke“ – keine Betrachtung der Berufswelt von morgen kommt ohne diese Schlagwörter aus. Dahinter steht das Versprechen, dass Arbeits- und Privatleben besser miteinander vereinbar sein werden. Tatsächlich frisst sich der Job aber immer mehr ins Privatleben hinein. Die viel gepriesene Work-Life-Balance, die von strikter Trennung zwischen Beruflichem und Privatem ausgeht, ist da kein Gegenmittel. Das Einzige, was hilft, ist ein wirklich souveräner Umgang mit Zeit, egal, ob mit Arbeits- oder Freizeit - wie der Theologe, Philosoph und Psychologe Olaf Georg Klein in seinem Buch „Zeit als Lebenskunst“ treffend beschreibt.

Weiterlesen